Archive for the ‘NRW-Meisterschaft’ Category.

Bilanz der NRW-Jugend-Meisterschaft U18 aus RSG-Sicht

Am letzten Spieltag des hochkarätigen Turniers nahe der holländischen Grenze hatte Felix die Gelegenheit, durch einen Sieg gegen den punktgleichen 1874-er Alptug Tayyar (beide 3,5/6) ganz weit vorne zu landen. Wie sich bei Betrachten des Abschluss-Klassements zeigt, war es der Kampf um „Bronze“, den Felix leider verlor und dadurch auf den 9. Rang abrutschte. Hätte er gewonnen, wäre es zu einem Platz-Tausch gekommen. Wie so oft im Sport, liegen Freud und Leid manchmal ganz dicht beisammen.

Dennoch hat Felix insgesamt eine gute Leistung gezeigt. Schließlich musste er sich gegen DWZ-mäßig starke Konkurrenz behaupten. Sein erfolgreiches Abschneiden dort und natürlich das Erringen des Jugend-Verbandsmeister-Titels kurz zuvor (siehe News vom 23.03.) bestätigen erneut, dass in unserem Verein unter den „Fittichen“ starker Lehr-Meister ambitionierte Nachwuchs-Arbeit betrieben wird, bei welcher auch der Spaß-Faktor nicht zu kurz kommt!  So ist abzusehen, dass künftig auch weitere RSG-Talente bestens dafür gerüstet sein werden, um in Felix‘ Fuß-Stapfen zu treten.

Abschluss-Tabelle der NRW-Jugend-Meisterschaft in Kranenburg

NRW Meisterschaft : Heiko wird 3.

In der letzten Runde musste sich Heiko leider Alexej Litwak geschlagen gegeben und beendete das Turnier damit auf dem 3.Rang. Heiko konnte mit Schwraz dem Königsangriff des Turniersiegers aus Oberhausen nicht standhalten und musste am Ende seinen Gegner gratulieren. 4,5 Punkte aus 7 Runden bedeuteten einen halben Punkt Rückstand auf den 2.Platz, der zur Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft gereicht hätte. Trotzdem : Gute Leistung !

NRW-Meisterschaft: Heiko kämpft um Titel

Am morgigen Freitag findet ab 11 Uhr die letzte Runde der NRW-Meisterschaft statt. Heiko spielte heute gegen IM Braun Remis und hat somit alles in eigener Hand. Neben ihm weisen noch Braun und A.Litwak 4,5 Punkte auf. Ein Remis wird wohl in der Schlussrunde reichen. Drücken wir die Daumen !

NRW Meisterschaft – 5. Runde . And the winner is….

..the Player with Black!

 

Kusnetsov-Kummerow 0-1 nach 51 Zügen.

Heiko gewann damit das Spitzenduell an Brett eins.

Gestern langte es „nur“ zu einem Remis.

 

Alle Infos gibt es auf der Turnierseite

NRW Meisterschaft in Herne Sodingen mit Heiko

 

UPDATE 3.Runde

Heiko siegt mit Schwarz in einer ordentlich gespielten Partie ( O-Ton ) nach 4 Stunden. Damit stehen nun 4 Spieler mit 2,5 Punkten an der Tabellenspitze.

 

UPDATE 2.Runde

Heiko gewann die 2.Runde !

 

Heute startete die NRW Meisterschaft in Herne-Sodingen. Heiko Kumemrow  ist im 16köpfigen Teilnehmerfeld an Nr.2 gesetzt und gehört damit zum Favoritenkreis. In der ersten Runde kam es zum Lokalduell gegen Peter Trazska. In der Abtauschvariante der Königsindischen Verteidigung einigte man sich schnell auf Remis. Heiko führte die schwarzen Figuren und willigte eine schnelle Punkteteilung ein. Die Stellung gab nicht mehr her. Gespielt wird an den nächsten 7 Tagen um 11 Uhr in der Falk-Schule. Vielleicht bietet sich für euch die Gelegenheit unseren Spitzenspieler zu unterstützen. Aktuelle Infos gibt es auf der Seite des SK Herne Sodingen !

Heiko qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft

Heiko hat es geschafft und sich für die Deutsche Meisterschaft im Mai qualifiziert. Heiko war mit seiner Partie heute nicht sehr zufrieden. Ab dem 14.Zug fühlte er sich nicht wohl in der Stellung und spielte zunehmend schneller. Heiko stellte einen Bauern ein hatte aber Kompensation.  Er stellte einen Bauern ein, hatte aber Kompensation. Für die Aktivierung seiner Figuren opferte er einen zweiten Bauern und war am Ende froh, daß die Partie nicht völlig daneben ging.Es wurde noch ein Remis gegen Ulf Gohla von Wattenscheid. Damit belegte Heiko den 3.Platz im Gesamtklassement was die Quali bedeutete, da die 2.platzierte Voicu-Jagodzinsky nicht spielberechtigt ist.

Heiko verliert gegen Molinaroli

In der 8.Runde der NRW-Meisterschaft hat es Heiko erwischt. Martin Molinaroli aus Münster ( DW 2235 ) gewann mit den weißen Steinen gegen unseren Fidemeister. Damit ist er eine Runde vor Schluß auf den 5.Rang zurückgerutscht. Da sich aber Voicu-Jagodzinsky und Vasiljev nicht für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren können ist noch alles möglich. Ein Sieg morgen früh vorausgesetzt. Viel Glück

Remis im Duell der Elo-Favoriten

Gegen die Lokalmatadorin und Großmeisterin Voicu-Jagodzinsky erreicht Heiko heute ein Remis. Leider konnte er seinen Vorteil nicht in einen Sieg ummünzen. Das Schachprogramm Rybka bewertete seine Stellung mit + 1 Bauern. Damit spitzt sich die Lage an der Tabellenspitze zu und es scheinen noch 2 interessante Runden zu werden.

Sieg in Runde 6

In der 6.Runde gab es einen ungefährdeten Sieg von Heiko gegen seinen Gegner Oliver Albrecht ( DWZ 2121) aus Bonn.  Sein Gegner hatte in der Sämisch-Variante der Königsindischen Verteidigung mit Weiß nicht den Hauch einer Chance. Sieg nach 37.Zügen.

Auch in Runde 5 Punkteteilung

Auch in der 5. Runde gab es ein Remis. Heiko führte gegen den FM Jürgen Kaufeld aus Mülheim die schwarzen Steine.Bis zur 1.Zeitkontrolle gab es einen harten Kampf, sein Gegner hielt aber trotz Zeitnot den Laden dicht.Molinaroli erkämpfte sich durch einen Sieg gegen Ralf Frombach die Gesamtführung. Heiko folgt mit 3 anderen Spielern punktgleich auf Rang 2.
Übrigens : Wer Heiko einmal am Brett unterstützen möchte, dem sei empfohlen erst ab 17 Uhr anzureisen. Da das Turnier auf dem Gelände der Landesgartenschau stattfindet braucht man dann „nur“ 5 Euro Eintritt zu bezahlen.

Remis im Spitzenduell

Am Montag einigte sich Heiko und Ralf Frombach auf Remis. Damit hat Heiko nach 4 Runden 3 Punkte auf sein Konto, was Rang 2 im Gesamtklassement bedeutet. Am Dienstag ist der zweite Fide-Meister im Feld, Jürgen Kaufeld, sen Gegner. Viel Glück

Heiko siegt am Sonntag doppelt

Bei der NRW-Meisterschaft war stand am Sonntag eine Doppelrunde an. Heiko gewann beide Partien.

Die erste Partie am Sonntag gegen Eugen Heinert ( DWZ 2174 ) fihr er sicher nach 3 Stunden nach Hause. Die Nachmittagspartie war mehr Arbeit. Gegen den Lokalmatador Amdreas Jagodzinsky aus Hemer gewann Heiko nach 5,5 Stunden etwas glücklich aber am Ende nicht unverdient. Im Endspiel mit Mehrbauern ( Turm und ungleichfarbige Läufer) stand er zunächs auf Gewinn.Aber zunächst stellt er seinen bärenstarken Freibauern ein, gewann am Ende aber dennoch.
Am Montag kommt es zum Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien Ralf Frombach

NRW-Meisterschaft mit Heiko Kummerow

Vom 16.Oktober bis zum 23.Oktober findet die NRW-Meisterschaft in Hemer statt. Parallel zur dot stattfindenden Landesgartenschau werden 9 Runden Schach gespielt. Heiko ist als Ruhrgebietsmeister dabei und an Nr.1 gesetzt. Leider kann man in diesem Jahr die Partien nicht live verfolgen.

In der 1.Runde hatte Heiko die weißen Steine. Gegen den an Nr.10 gesetzten Maik Naundorf aus Hagen tat sich Heiko schwer und erreichte am Ende ein Remis. Drücken wir ihn für die zukünftigen Runden die Daumen