Archive for the ‘Turniere’ Category.

Schachwoche 2017

Die Turnierseite zur  Schachwoche 2017  ist jetzt online!

Schachwoche 2017

Auch in diesem Jahr findet die Schachwoche statt.

Hier findet Ihr mehr Informationen:

Ausschreibung

Schnellschachturnier bis DWZ 1700

Wie in den letzten Jahren veranstaltet die RSG auch in diesem Jahr ein Schnellschachturnier für Spieler bis DWZ 1700 statt. Dieses findet im Rahmen der 45. Woche des Sports der Ruhrfestspiele Recklinghausen statt. Die Ausschreibung mit weiteren Details findet Ihr hier:

Ausschreibung

Recklinghäuser Schach-Woche war voller Erfolg!

Den erwarteten Ausgang nahm am letzten Sonntag die erneut gut besetzte 16. Recklinghäuser Schachwoche. Die RSG Läufer-Ost als diesjähriger Ausrichter durfte zu Turnier-Beginn 57 Teilnehmer begrüßen

Continue reading ‘Recklinghäuser Schach-Woche war voller Erfolg!’ »

Schach-Woche: Teilnehmer-Feld komplett

Nachdem sich noch einige Schach-Freunde spontan angemeldet haben, startet die  Recklinghäuser Schach-Woche 2016  mit nunmehr 57 Spielern!

Schach-Woche: Eingeschränkte Zufahrt zum Spiel-Lokal

Das Teilnehmer-Feld der Schach-Woche ist auf 47 Spieler angewachsen. Wer noch mitmachen möchte, kann sich bis Montag den 25.07.16 17:15 Uhr anmelden.

! Achtung !

Die Zufahrt zum Spiel-Lokal ist von der Theodor-Esch-Straße aus nicht möglich, da sich auf der Heidestraße eine Baustelle befindet. Es geht nur über die Blitzkuhlenstraße -> Heidestraße.

Wir bitten darum, Autos ausschließlich auf dem großen Park-Platz an der Heidestraße abzustellen und nicht direkt vor dem Pfarr-Heim.

Erinnerung: Recklinghäuser Schach-Woche beginnt in 2 Wochen

Bisher sind bereits 32 Spieler angemeldet. Die Teilnehmer-Liste findet Ihr => HIER

Turnier-Erinnerung !

Es sei noch einmal auf das offene Schnell-Schach-Turnier (DWZ <= 1700) hingewiesen, welches am kommenden Samstag in den Räumlichkeiten des Vereinsheims stattfindet. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

=> Original-Artikel vom 15.04.16 mit offzieller Ausschreibung

Turnier-Ankündigung zur „Woche des Sports“

Im Rahmen der diesjährigen Recklinghäuser Sport-Woche (18. – 29.05.) richtet die RSG wieder eine offene, aber DWZ-limitierte Veranstaltung mit verkürzter Bedenk-Zeit aus, für welche mittlerweile die Begrifflichkeit „Gurken-Turnier“ im gesamten Schach-Kreis salon-fähig geworden ist.

Das Event findet statt am:  Samstag, den 28.05. ab 10:30 Uhr im Vereins-Heim, Dortmunder Str. 202

Nähere Details sind der folgenden Ausschreibung zu entnehmen:   RSG-Schnell-Schach-Turnier 2016

Bilanz der NRW-Jugend-Meisterschaft U18 aus RSG-Sicht

Am letzten Spieltag des hochkarätigen Turniers nahe der holländischen Grenze hatte Felix die Gelegenheit, durch einen Sieg gegen den punktgleichen 1874-er Alptug Tayyar (beide 3,5/6) ganz weit vorne zu landen. Wie sich bei Betrachten des Abschluss-Klassements zeigt, war es der Kampf um „Bronze“, den Felix leider verlor und dadurch auf den 9. Rang abrutschte. Hätte er gewonnen, wäre es zu einem Platz-Tausch gekommen. Wie so oft im Sport, liegen Freud und Leid manchmal ganz dicht beisammen.

Dennoch hat Felix insgesamt eine gute Leistung gezeigt. Schließlich musste er sich gegen DWZ-mäßig starke Konkurrenz behaupten. Sein erfolgreiches Abschneiden dort und natürlich das Erringen des Jugend-Verbandsmeister-Titels kurz zuvor (siehe News vom 23.03.) bestätigen erneut, dass in unserem Verein unter den „Fittichen“ starker Lehr-Meister ambitionierte Nachwuchs-Arbeit betrieben wird, bei welcher auch der Spaß-Faktor nicht zu kurz kommt!  So ist abzusehen, dass künftig auch weitere RSG-Talente bestens dafür gerüstet sein werden, um in Felix‘ Fuß-Stapfen zu treten.

Abschluss-Tabelle der NRW-Jugend-Meisterschaft in Kranenburg

NRW-Jugend-Meisterschaft

Diese Woche spielt Felix in Kranenburg bei den NRW-Meisterschaften mit. In der U18 ist er an 14 gesetzt, liegt aktuell in der Rangliste mit 2,5 aus 5 auf dem 11. Platz. Die Runden 1,2 und 4 spielte er remis. In Runde 3 unterlag er seinem Gegner, konnte heute jedoch seinen ersten Sieg einfahren. Nachdem er nachteilig aus der Eröffnung gekommen war, drehte er das Spiel und gewann souverän. Am Nachmittag spielte er im Team „Ruhrgebiet“ bei dem Fußball-Turnier der NRW-Meisterschaft mit und holte dort mit seiner Mannschaft den Titel. Also auch im Fußball ein echtes Biest! Aktuell müsste noch das Tandem-Turnier laufen, bei dem Felix zusammen mit Simon Knudsen teilnimmt. Die ersten beiden Runden gewannen die beiden, unterlagen danach jedoch ihren Gegnern an Tisch eins.

Weiterhin viel Erfolg und Spaß!

Hier gehts zur Turnierseite: U18

Nachtrag: Felix konnte heute seinen zweiten Sieg in Folge einfahren und belegt aktuell mit 3,5 Punkten den 5. Platz. Morgen trifft er mit schwarz auf Alptug Tayyar (1874). Wenn Felix gewinnt, hat er sehr gute Chancen darauf Dritter zu werden. Also nochmals ganz viel Erfolg!

Oster-Blitzen !

Hallo, liebe Schach-Freunde!

In den letzten Jahren haben wir zu Ostern immer ein Blitz-Turnier veranstaltet. Dieses soll auch nun wieder stattfinden. Da die Resonanz bei unseren letzten Blitz-Events allgemein eher mäßig war und ich nicht am Feiertag in unserem Spiel-Lokal sitzen und auf Teilnehmer warten möchte, sollten sich dieses Mal alle Interessenten vorab melden

Continue reading ‘Oster-Blitzen !’ »

Blitzen wird eingestellt

Soel Kartsev gewinnt die Recklinghäuser Schachwoche

Ein unglückliches Ende nahm das Turnier für CM Matthias Kiese (Bochumer SV), der das Turnier sechs Runden lang dominiert hatte. Am letzten Spieltag kam er über ein Remis gegen Moritz Rempe (SG Bochum) nicht hinaus und fiel hinter Soel Kartsev (SK Sodingen/Castrop) auf Rang 2 zurück. Kartsev schien während seiner Partie gegen Gerhard Arold (Elberfelder SG) einige Probleme zu haben, aber ein Einsteller seines Gegners beendete die Partie abrupt und Kartsev konnte sich über den Turniersieg freuen. Der 3.Platz ging an FM Heiko Kummerow (Oberhausener SV), der Christian Goldschmidt (SF Brackel) bezwingen konnte. Die weiteren Geldpreise für die Plätze 4 und 5 gingen an Norbert Bruchmann (SG Ennepe-Ruhr-Süd) und Moritz Rempe.

Es folgen die Gewinner der Spezialpreise:

Der Damenpreis ging an Anna Bérénice Döpper (SF Katernberg), die 3,5 Punkte holte.

Helmut Schorra vor Knut Andersen (beide SF Buer) war der Endstand bei den Senioren (Jahrgang 1950 und älter). Sie holten 4,5 bzw. 4,0 Punkte.

Sieger der Ratinggruppe 1750-1999 wurde Martin Herud von der ausrichtenden Recklinghäuser Schachgemeinschaft Läufer-Ost. Herud holte als Sechstplatzierter 5,0 Punkte und spielte ein ausgezeichnetes Turnier. Rang 2 belegte Peter Schelwokat vom SC Rochade Emsdetten mit 4,5 Punkten.

Nikolaj Kartev (SF Brackel) entschied die Ratinggruppe 1500-1749 mit einer Punktzahl von 4,0 für sich. Sein Vereinskollege Erdogan Seref erreichte mit 3,5 Punkten den 2.Platz in dieser Gruppe.

In der Ratingruppe bis 1499 konnte Raphael Iordanyan (4,0 Punkte) von Rochade Steele/Kray den ausgelobten Preis einheimsen.

Auch beim Jugendpreis (Jahrgang 1997 und jünger) konnten sich die SF Brackel mit Vitalij Garbuz in die Siegerliste eintragen. Knapper Zweiter wurde nach Summenwertung Timo Küppers von den SF Katernberg. Beide erzielten 3,5 Punkte.

—> zur Turnierseite (Ergebnisse und Tabelle Runde 7 , inoffizielle ELO- und DWZ-Auswertung sind online)

Der Showdown steht bevor

Die Entscheidung um den Turniersieg dürfte am Sonntag ab 10.00 Uhr eine spannende Sache werden. Soel Kartsev konnte mit einem Sieg gegen FM Heiko Kummerow zum Führenden CM Matthias Kiese aufschließen, der sich von Christian Goldschmidt remis trennte. Kiese und Kartsev spielen in der letzten Runden gegen Gerhard Arold und Moritz Rempe, die nur einen halben Punkte Rückstand haben. Die beiden Verfolger können im Falle eines Sieges noch selbst an die Spitze vorrücken. Christian Golschmidt kann ebenfalls noch zur Spitze aufschließen, hat aber mit FM Heiko Kummerow den schwersten Gegner erwischt.

An der Spitze bleibt es spannend

Die Vorentscheidung über den Turniersieg wurde vertagt. Viel hat nicht gefehlt, dann hätte CM Matthias Kiese mit einem weiteren Sieg den Turniersieg bereits fast in der Tasche gehabt. Aber Soel Kartsev hielt ein Turmendspiel mit Materialnachteil remis. Mit einem halben Punkt Rückstand auf Kiese (4,5 Punkte) liegen vier Spieler in Schlagweite. Die fünf Topgesetzen Spieler belegen derzeit die Plätze 1-5. Die Spitzenpaarungen am Samstag (Spielbeginn 10 Uhr) lauten: Goldschmidt-CM Kiese / Kartsev-FM Kummerow / Arold-Klüting

CM Matthias Kiese übernimmt die Führung

Nach einem verdienten Sieg gegen den topgesetzten FM Heiko Kummerow (Oberhausener SV) ist CM Matthias Kiese (Bochumer SV) mit 4,0 Punkten alleiniger Tabellenführer der Recklinghäuser Schachwoche. Er bekommt es am Freitag mit Soel Kartsev (SK Sodingen/Castrop) zutun, der mit einer überzeugenden Partie sein Punktekonto auf 3,5 Punkte erhöhen konnte. Stark ist bisher auch der Auftritt von Reiner Klüting (SV Wattenscheid), der wie Kartsev 3,5 Punkte aufweist und nach Summenwertung sogar auf Platz 2 liegt. Sein nächster Gegner ist FM Heiko Kummerow, der mit 3,0 Punkten auf Rang 4 folgt.   —> zur Turnierseite   —> Partien der 4.Runde

Der sechsjährige Felix Wittek schlägt Paul Puchalla

Auch die turniererfahrenen Teilnehmer der Schachwoche reiben sich verblüfft die Augen, wenn sie dem Nachwuchstalent vom Südlohner SV über die Schulter schauen. Was kaum jemand für möglich gehalten hat, ist in der 4.Runde passiert. Felix Wittek schlug Schachfreund Puchalla vom SK Sodingen/Castrop nach über 3 Stunden Spielzeit! Herzlichen Glückwunsch!! Unglaublich, was der Junge zeigt. Am Freitag spielt Hans-Werner Lange vom SV Recklinghausen Süd gegen den kleinen Helden.   —> Partie nachspielen

FM Heiko Kummerow und CM Matthias Kiese mit drei Punkten an der Spitze

Ein Führungsduo hat sich am 3.Spieltag der Recklinghäuser Schachwoche gebildet. RSG-Zweitmitglied FM (=Fidemeister) Heiko Kummerow (Oberhausener SV) und CM (=Candidate Master) Matthias Kiese (Bochumer SV) liegen mit drei Punkten an der Tabellenspitze. Hinter den beiden Führenden folgen mit 2,5 Punkten insgesamt fünf Spieler. Am Donnerstag um 17.30 Uhr kommt es zu der Partie Kummerow gegen Kiese.

Besondere Beachtung verdient auch das Duell Felix Kittke gegen Paul Puchalla. Der Altersunterschied zwischend den beiden Spielern beträgt 65 Jahre! Mehr geht nicht in diesem Turnier.

Die Punktestände der RSG-Spieler: Felix Gerlach 2,0 Punkte, Martin Herud 1,5 Punkte und Daniel Schedlbauer 0,5 Punkte   —> zu den Partien der 3.Runde

Sechs Spieler sind nach zwei Runden noch verlustpunktfrei

Nach der 2.Runde der Recklinghäuser Schachwoche 2015 liegen 6 Spieler mit je zwei Siegen an der Tabellenspitze, die am heutigen Mittwoch um 17.30 Uhr an den ersten drei Brettern gegeneinander spielen. Von den Turnierfavoriten war es diesmal Soel Kartsev (SK Sodingen/Castrop), der über ein Remis gegen RSG-Spieler Martin Herud nicht hinaus kam.   —> zur Turnierseite   —> zu den Partien der 1.Runde   —> zu den Partien der Runde 2

Der jünste Teilnehmer der Schachwoche ist erst 6 Jahre!

Nein, dies ist kein Scherz! Felix Wittek vom Südlohner SV ist erst 6 Jahre alt und hat keine Angst, sich bei der Recklinghäuser Schachwoche mit übermächtigen Gegnern zu messen. Täglich wird Felix von seinem Vater nach Recklinghausen begleitet und spielt dann überaus geduldig seine Partie. Schwache bzw. junge Spieler ziehen für gewöhnlich viel zu schnell und nutzen ihre Bedenkzeit nicht aus. Aber der kleine Mann aus Südlohn, der erst im Dezember des Jahres 7 Jahre alt wird, hat die Ruhe weg und teilt seine Bedenkzeit wie ein alter Hase ein. Auskommen muss er mit 10 Minuten weniger als seine Gegner, da er aufgrund seines Alters die Partie noch nicht mitschreiben kann und die Regeln in diesem Fall eine „Zeitstrafe“ vorsehen! Die Tatsache, dass es für Felix schwer werden dürfte, auch nur einen halben Punkt zu ergattern, konnte ihn nicht von der Teilnahme abhalten. Er spielt seit 9 Monaten Schach und möchte dazulernen. Da kann man nur den Hut ziehen und ihm viel Erfolg wünschen!

Schachwoche mit 52 Spielern gestartet / Udo Wickenfeld sorgt für die Sensation des Tages

Die RSG freut sich über 52 Schachfreundinnen und Schachfreunde, die an der 4.Auflage der Recklinghäuser Schachwoche teilnehmen. Unter der Leitung von Schiedsrichter Franz Schulze Bisping ging es in Runde 1 an 26 Brettern zur Sache. Insgesamt gab es am 1.Spieltag sechs Überraschungen. Fünf Favoriten kamen über ein Remis nicht hinaus. Hierzu gehörten mit Christian Goldschmidt (SF Brackel) und Gerhard Arold (Elberfelder SG) die Nummer 3 und 5 der Setzliste. Für eine große Sensation sorgte Udo Wickenfeld (Vorsitzender des SC Recklinghausen Altstadt), der mit Thomas Maczkowiak (MS Halver-Schalksmühle) einen mehr als 400 Punkte stärkeren Gegner bezwingen konnte. Die Runde 2 beginnt am Dienstag um 17.30 Uhr.   —> zur Turnierseite

Inzwischen liegen 38 Anmeldungen vor – In 9 Tagen geht es los!

Die Spitze der Teilnehmerliste der Recklinghäuser Schachwoche 2015 ist enger zusammengerückt:

1. Kummerow, Heiko FM 2273 2273 2227 Oberhausener SV
2. Kartsev, Soel 2253 2253 2207 SK Sodingen / Castrop
3. Goldschmidt, Christian 2238 2238 2152 SF Brackel
4. Kiese, Matthias, Prof. Dr. CM 2227 2227 2115 Bochumer Schachverein 02
5. Bruchmann, Norbert 2097 2097 2014 SG Ennepe-Ruhr-Süd
6. Andersen, Knut 2095 2095 1938 Schachfreunde Buer 21/74
7. Kolakovic, Klaudio 2065 2065 2040 Südlohner SV
8. Schorra, Helmut 2067 2067 2012 Schachfreunde Buer 21/74
9. Klüting, Reiner 2013 2013 1966 SV Wattenscheid
10. Rempe, Moritz 1998 1998 1889 SG Bochum 31

Da schau her – mit Melanie Müdder ist die Deutsche U12-Vizemeisterin bei der Schachwoche am Start!

Schaut man in die Teilnehmerliste eines Turniers, richtet sich häufig der Blick auf die Topspieler der Setzliste. Aber im breiten Teilnehmerfeld verbergen sich durchaus interessante Namen, die einem leicht durchgehen. Dies ist besonders der Fall, wenn die betroffene Person nicht aus dem eigenen Bezirk oder Verband kommt. Mit Melanie Müdder vom Rheydter SV handelt es sich um eine solche Person. Die 11-jährige Melanie wurde Ende Mai in Willingen Deutsche Vizemeisterin in der U12, nachdem sie bereits in NRW den gleichen Platz belegen konnte. Wir dürfen gespannt sein, wem das talentierte Mädchen bei der Schachwoche ein Bein stellen kann.   —> zur Tabelle der DEM     —> Bericht beim Rheydter SV 

Aufbau und Abwicklung der Schachwoche

Vor, während und nach der Recklinghäuser Schachwoche werden für den reibungslosen Ablauf noch freiwillige Helfer gesucht, damit nicht alles auf nur wenigen Schultern verteilt bleibt. Für den Auf- und Abbau sowie für den Verkauf bzw. die Küche ist eure Hilfe gefragt. Wer ein paar Stunden oder Tage während des Turniers helfen kann, der meldet sich bitte entweder direkt bei Elmar Hillebrand oder schickt eine Mail an schachwoche@re-ost.de

Vielen Dank!

Die Zahl der Anmeldungen für die Schachwoche ist auf 31 angestiegen

So langsam bekommt die Anmeldewelle für die Recklinghäuser Schachwoche 2015 richtig Schwung. 14 Tage vor dem Turnierstart am 20.Juli liegen 31 Anmeldungen für die 4.Auflage des Turniers vor. Liebe Schachfreunde, meldet euch weiterhin fleißig an und motiviert euch gegenseitig zu einer Teilnahme. Mal sehen, ob es noch gelingt, die maximale Teilnehmerzahl von 70 zu erreichen.   —> zur Turnierseite

Die besten 10 Spieler der aktuellen Setzliste:

Continue reading ‘Die Zahl der Anmeldungen für die Schachwoche ist auf 31 angestiegen’ »

In einem Monat ist es soweit, dann beginnt die Recklinghäuser Schachwoche 2015

Bald geht es endlich los! Die 4.Auflage des Turniers rückt täglich näher. Vom 20.-26.07.2015 wird der diesjährige Sieger nach dem Schweizer-System (7 Runden) ermittelt. Eine frühzeitige Anmeldung bzw. Überweisung lohnt sich, denn nach dem 03.07.2015 erhöht sich das Startgeld um 5 €.  —> zur Turnierseite

Platz 9 beim Unser Fritz Open für Heiko Kummerow

Trotz einer starken Gesamtleistung reichte es für unseren Spitzenspieler nur für den 9.Platz im Open und den 6.Platz bei der SVR-Einzelmeisterschaft. Herausragend war am vergangenen Wochenende das Remis gegen GM Felix Levin, der „beide Turniere“ mit 6,5 aus 7 gewinnen konnte.    —> zur Turnierseite beim SV Unser Fritz     —> Partien nachspielen

Großartiger 2.Platz für die RSG-Jugend beim Fronleichnamsblitz in Waltrop

14 Siege und 2 Unentschieden lautete die grandiose Bilanz unseres Nachwuchses am gestrigen Donnerstag beim Viererblitzturnier in Waltrop. Kaum zu glauben, dass dies nicht für den Turniersieg reichte. Das Team spielte mit Felix Gerlach, Nicolas Hofmann, Florian Bruder und Leon Schröder. Die Jungs fuhren übrigens in Begleitung von Jugendwart Tom Kleiner mit dem Fahrrad (!) nach Waltrop.   —> Bericht des SV Waltrop

Abschlusstabelle
1. SG Bochum/ 29 MP
2. RSG Läufer-Ost/ 28 MP
3. SC Gerthe 46-Werne/25 MP
4. SV Datteln I/ 23 MP (44.0-16.0 BP)
5. SV Waltrop I/ 23 MP (43,5-16,5 BP)
6. SC Buer-Hassel I/ 20 MP
7. SF Kichhellen/ 17 MP (35,5-24,5 BP)
8. SC Recklinghausen Altstadt/ 17 MP (33,5-26,5 BP)
9. SV Datteln II/ 13 MP
10.SV Waltrop II/ 11 MP
11.August-Hermann-Francke-Schule/ 9 MP
12.Gesamtschule Waltrop/ 8 MP (17,0-43,0 BP, 147,0 SoBerg)
13.Phoenix-Schule/ 8 MP (17,0-43,0 BP, 110,0 SoBerg)
14.Kardinal-von-Galen Schule/ 5 MP
15.Barbaraschule/ 3 MP
16.SC Buer-Hassel II/ 1 MP

Rang 3 für die RSG 1 beim Altstädter Viererblitz

Am Samstag gingen beim Viererblitz im Rahmen der Woche des Sports insgesamt 9 Mannschaften im Kolpinghaus an den Start. Wenn man in die Tabelle schaut, lief im Prinzip alles nach der Setzliste. Einzig der SV Hullern schnitt besser ab, als nach der TWZ zu erwarten war. Mit einem Sieg in der abschließenden Runde gegen den SV Unser Fritz konnte die RSG 1 den 3.Rang erreichen. Das Team spielte in der Aufstellung Martin Herud, Jan Rolf, Marcus Henn und Michael Peters. Reichlich Lehrgeld musste unsere zweite Mannschaften zahlen, die eine reine Jugendmannschaft war (Tom Kleiner, Nicolas Hofmann, Florian Bruder und Leon Schröder). Es reichte leider nur zu 3,5 Brettpunkten.   —> Bericht und Fotos beim SK Sodingen    —> Bericht SV Unser Fritz    —> Bericht SC RE-Altstadt

Rangliste: Stand nach der 9. Runde
Rang MNr Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Man.Pkt. Brt.P
1. 5. SK Sodingen 2260 ** 2 3 2 3 4 4 4 14 – 2 25.5
2. 6. SV Unser Fritz 2104 2 ** 4 4 4 4 13 – 3 25.5
3. 4. RSG Läufer/Ost I 1901 1 ** 1 3 2 11 – 5 19.0
4. 9. SC RE-Altstadt 06 1877 2 ½ 3 ** ½ 3 4 11 – 5 18.0
5. 2. SV Hullern 1645 1 0 1 ** 1 2 2 3 6 – 10 13.5
6. 8. SK Hervest-Dorste 1857 0 2 3 ** 2 0 3 6 – 10 13.0
7. 3. SV Waltrop 1782 0 0 ½ 2 2 ** 4 6 – 10 12.5
8. 1. SV Erkenschwick 1 1762 0 0 1 2 4 ** 5 – 11 13.5
9. 7. RSG Läufer/Ost II 1536 ½ 0 ½ 0 1 1 0 ½ ** 0 – 16 3.5

 

Zu den Fotos und den Brettergebnissen:

Continue reading ‘Rang 3 für die RSG 1 beim Altstädter Viererblitz’ »

Reichhaltiges Turnierangebot am ersten Juniwochenende – Juniblitzen am 05.06.2015

Vom 03.-07.Juni richtet der SV Unser Fritz zum 6.Mal ein Open aus. In diesem Jahr ist in dieses Turnier erneut die Ruhrgebietsmeisterschaft integriert. Die drei besten Spieler des Schachverbandes Ruhrgebiet qualifizieren sich für die NRW-Meisterschaft. Am 04.Juni veranstaltet der SV Waltrop zum 59.Mal sein Fronleichnamsblitzturnier für Vierermannschaften. Zum 8.Mal wird zeitgleich ein eigenes Jugendturnier angeboten. Für alle „Daheimgebliebenen“ bietet sich die Möglichkeit, am 05.Juni am Juniblitzen teilzunehmen.

Details zu den externen Turnieren können über den Turnierkalender abgerufen werden.

Nachtrag 31.05.: Training am 02.Juni mit Martin Herud und am 09.Juni mit Marcus Henn.

Vierer-Blitzturnier im Rahmen der Woche des Sports im Kolpinghaus

Am 30.05.2015 um 14.00 Uhr beginnt die nächste Auflage des beliebten Turniers. Alle weiteren Details sind auf der Homepage des SC RE-Altstadt zu finden.   —> zur Ausschreibung

Nachtrag 19.05.: Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich bei Jan Rolf melden (siehe Kommentar). Laut Ausschreibung können wir mit zwei Mannschaften antreten.

RSG-Schnellturnier im Rahmen der Woche des Sports am 23.05.2015

Am Samstag, dem 23.05.2015, ist es so weit. Um 10.30 Uhr beginnt das diesjährige Schnellturnier im Rahmen der Woche des Sports in Recklinghausen. Die DWZ-Begrenzung ist gegenüber dem Vorjahr auf max. 1700 geändert worden, so dass mehr Schachfreunden die Teilnahme an dem Turnier möglich ist. Es gibt drei Ratinggruppen, Pokale für die Sieger und das alles ohne Startgeld! —> zur Ausschreibung

Felix bei den Verbandsmeisterschaften

Von Samstag bis Mittwoch fanden letzte Woche die Verbandsjugendeinzelmeisterschaften des SVR statt. Als Bezirksmeister von Herne-Vest war auch Felix Gerlach mit dabei. Die Meisterschaften wurden wie im Vorjahr auch in Lünen ausgetragen. Gespielt wurden 7 Runden im schweizer System. Anders als bisher starteten 12 Teilnehmer im bisherigen Rundenturnier mit sonst 8 Teilnehmern. Von der DWZ her war Felix an 8 gesetzt. Aber Zahlen sind bekanntlich nicht alles, so ist es nicht verwunderlich, dass er wesentlich stärker spielte. Felix gewann 3 Partien in den ersten 5 Runden, unter anderem gegen den späteren Turniersieger Fabian Stemmler. Nur den Bochumern Florian Stricker und Boris Fistoul musste er sich beugen. Die Partie gegen Fabian Stemmler war sehr sehenswert. Felix hatte schwarz und musste sich zunächst gegen den weißen Angriff verteidigen. Er hielt seine Püppchen zusammen und vereinfachte die Stellung nach und nach, sodass es zu einem Endspiel mit Springer(weiß) gegen den schwarzen Läufer kam , mit jeweils 4 Bauern. Diesen Vorteil konnte Felix in einer Zeitnotphase des Gegners wunderbar ausnutzen. Am Damenflügel hatte er eine Bauernmajorität auf der h-Linie einen Freibauern. Der Springer konnte aber nur an einem Flügel spielen, sodass Felix Läufer dominierte. Als sich der Gegner den Bauern am Damenflügel zuwandte, schickte Felix seinen Freibauern auf die Reise. Zwischenzeitlich musste Felix zwar seinen Läufer opfern, aber die Umwandlung zur Dame war da schon sicher. Sehr grandios gespielt und ein verdienter Punkt!

In der 6. Rund kam unser Talent leider nicht über ein Remis gegen Jan Wastian hinaus. Sein Gegner tauschte alles ab und nahm das Spiel aus der Stellung, sodass nichts mehr passieren konnte. In der letzten Runde sah es zwischenzeitlich so aus , als könnte Felix tatsächlich 2. werden. Er hatte eine taktische Kombination gefunden, damit seine Partie für sich entschieden. An den Brettern 2 und 3 sah die Stellung seiner direkten Konkurrenten sehr nach Remis aus, bis die jeweiligen Gegner 2 zügig die Tante einstellten. Daher (leider) nur ein sehr guter 4. Platz.

Nächstes Jahr ist vllt. noch mehr drin. Weiter so Felix!

http://schachjugend-ruhrgebiet.de/wp-content/uploads/2015/04/SVR.pdf

Die Recklinghäuser Schachwoche ist zurück! – Danke Elmar!

Nach einjähriger Pause wird die Recklinghäuser Schachwoche wieder ausgetragen. Los geht es am Montag, dem 20.07.2015, und endet am 26.07.2015. Alle Informationen zur Schachwoche 2015 sind auf der Turnierseite des Turniers zu finden. Die Ergebnisse der Jahre 2011-2013 können ebenfalls abgerufen werden. Einfach am rechten Rand auf die Ankündigung der Recklinghäuser Schachwoche 2015 klicken und ihr gelangt zur Turnierseite.

Nachtrag 06.03.2015: An dieser Stelle ein dickes Dankeschön im Namen der RSG und aller Open-Freunde unter den Schachspielern an unser Vereinsmitglied Elmar Hillebrand, der die Vorbereitungen für dieses Turnier fast im Alleingang bewältigt hat. Ihm ist es in erster Linie zu verdanken, dass dieses Open seine 4.Auflage erlebt.

Herne sucht seinen Stadtmeister

Montag beginnt die 18.Offene Herner Stadtmeisterschaft beim SK Herne-Sodingen. Meldeschluss ist um 18.45 Uhr.   —> zur Turnierseite

Zur Turnierseite

18.Offene Internationale Bayerische Meisterschaft – Heiko belegt Platz 71

Vom 25.10.-02.11.2014 wird Heiko Kummerow zum 15.Mal beim o.g. Turnier starten. Das Teilnehmerlimit von 480 Personen (!!) ist seit Wochen erreicht. Mehr als 20 Großmeister führen das imposante Teilnehmerfeld an. Derzeit ist unsere Nr. 1 an Platz 65 gesetzt. Rechts die Top 10 der vorläufigen Setzliste.

Die RSG wünscht Heiko viel Erfolg!   —> zur Turnierseite

Name Vorname Titel ELO Land Name Vorname Titel ELO Land
Melkumyan Hrant GM 2678 ARM Sandipan Chanda GM 2619 IND
Nisipeanu Dieter GM 2672 GER Sumets Andrey GM 2618 UKR
Landa Konstantin GM 2670 RUS Oleksienko Mykhaylo GM 2618 UKR
Delchev Alexandr GM 2660 BUL Rozentalis Eduard GM 2615 LTU
Postny Evgeny GM 2641 ISR Bogner Sebastian GM 2603 SUI

Heiko’s Turnierverlauf:  —> Teilnehmerliste    —> Alle Ergebnisse    —> zur Tabelle    —> Partie Sandipan-Kummerow nachspielen

NameELO NameELOErg.ZügePartiekommentar
FM Kummerow,Heiko2273-Vranidis,Georgios19631-029Im Sizilianischen Drachen blieb Schwarz ohne Gegenspiel und war gegen den weißen Angriff wehrlos.
Kneutgen,Alexander2049-FM Kummerow,Heiko2273remis32Ereignislose Partie - mehr war nicht drin.
FM Kummerow,Heiko2273-Esswein,Karlheinz20411-040Ganz schlecht gespielt. Einige Züge übersehen, aber der Gegner lässt den Gewinn im Endspiel liegen.
GM Sandipan,Chanda2603-FM Kummerow,Heiko22731-023Faszinierend, mit welcher Leichtigkeit ein starker GM einen FM wie einen Anfänger aussehen lassen kann.
FM Kummerow,Heiko2273-Burger,Heinrich2093remis25Noch ein blutleeres Remis. Freunde kommt nicht wirklich auf.
Linnemann,Niklas2010-FM Kummerow,Heiko22731-0402-4 Halbzüge muss man berechnen können, ansonsten gibt es nichts zu holen.
FM Kummerow,Heiko2273-Fischer,Daniel17461-035Auf Dauer konnte der 11jährige Schweizer Nachwuchsspieler noch nicht mithalten.
FM Zunker,Reinhard2145-FM Kummerow,Heiko22730-162Qualität gewonnen, dann wieder eingestellt und ein Remisendspiel glücklich gewonnen.
FM Kummerow,Heiko2273-Stoffel,Matthias21421-025Schwarz spielte auf Figurengewinn, aber die daraus resultierenden Königsflügelschwächen waren partieentscheidend.

Versöhnlicher Abschluss nach einer durchwachsenen Leistung im Turnierverlauf. Mit 3 aus 3 gelang es soeben noch, den Eloverlust in Grenzen zu halten. Die Punkteausbeute von 6 aus 9 kann sich allemal sehen lassen. In der Abschlusstabelle reichte es für den 71.Platz, was auch exakt dem Platz in der Setzliste entsprach.

Partieauswahl der Runden 1-7 (Kommentare von IM Ilja Schneider):

Continue reading ‘18.Offene Internationale Bayerische Meisterschaft – Heiko belegt Platz 71’ »

32.Münsterland-Open und 23.Challengers beginnen am Wochenende in Senden

Am Samstag (11.10.) bzw. Sonntag (12.10.) beginnen die beiden genannten Turniere. Gespielt wird bis zum 18.10.2014. Eigentlich für unsere Jugendlichen eine gute Möglichkeit, um etwas Erfahrung zu sammeln und die Ferienzeit mit Schach zu füllen. Mit dabei im Open ist Heiko Kummerow. Am Start sind auch zahlreiche Spieler aus dem SBHV. Traditionell ist der SV Unser Fritz dort stark vertreten. Eine Anmeldung ist bis 30 Minuten vor dem Turnierbeginn möglich.      —> Tabelle und Paarungen

Mit einer insgesamt guten Leistung hat Heiko das Turnier auf Platz 7 beendet. Mit 6,0 Punkten aus 9 Partien verpasste er erneut um einen Platz die Preisränge, wie schon beim Sodinger Schnellschachturnier. Die DWZ- und ELO-Zahl werden nach diesem Resultat steigen.

Heiko’s Turnierverlauf:

NameELO NameELOErg.ZügePartiekommentar
Kummerow,Heiko2273-Wehling,Ulrich19441-029großer Vorteil nach 17 Zügen / mehrere schwache gegnerische Züge
Baumann,Stephan2043-Kummerow,Heiko22730-129früher Gewinn des Läuferpaares mit guter Stellung / Positionsvorteil wurde immer größer
Kummerow,Heiko2273-Ciornei,Dragos2144remis22Bauerneinsteller in der Eröffnung / Gegner wiederholt in überlegener Stellung überraschend die Züge / Glück gehabt!
Steinle,Carsten2141-Kummerow,Heiko22731-033In einer sehr taktischen und spannenden Partie setzte sich am Ende der weiße Materialvorteil durch.
Kummerow,Heiko2273-Peterwitz,Klaus21251-027Endlich wieder ein Sieg! Ein Qualitätsopfer besiegelte das Schicksal des gegnerischen Königs auf den schwarzen Feldern.
Krüger,Andre2163-Kummerow,Heiko22730-149Sieg! Es schien sich eine starke Leistung abzuzeichnen, doch was ab Zug 25 bei knapp werdender Zeit passierte, ist zu analysieren.
Kummerow,Heiko2273-Webb,Laurence2253remis66Trauriges Ende. Da muss mehr drin gewesen sein.
Sazanov,Nikolay E2262-Kummerow,Heiko22730-145Solide Leistung / Gegner spielte viel zu langsam
Kummerow,Heiko2273-Podzielny, Karl-Heinz24510-130Die taktischen Verwicklungen waren für Schwarz vorteilhaft.

Partieauswahl der Runden 1-9 nachspielen:

Continue reading ‘32.Münsterland-Open und 23.Challengers beginnen am Wochenende in Senden’ »

Rekordbeteiligung beim Sodinger Schnellschachturnier

7340982 Teilnehmer konnte der Ausrichter SK Herne-Sodingen bei seinem vierten Schnellschachturnier begrüßen. Als der Andrang bei der Anmeldung bewältigt war, wurde das Turnier mit 40 Minuten Verspätung gestartet und im weiteren Verlauf zügig abgewickelt. Die Setzliste führten die beiden Großmeister Vladimir Epishin und Daniel Hausrath an. Gespielt wurden 9 Partien mit 15 Minuten Bedenkzeit.55235

Die RSG war mit Walter Breuckmann (Walter gegen Frank Nagel – rechtes Foto) und Heiko Kummerow vertreten. Mit drei Remisen startete Walter gegen stärkere Gegner ausgezeichnet, doch dann ließ er etwas nach und verlor zwei Partien hintereinander. Mit zwei Siegen, u.a. gegen unser ehemaliges Mitglied Karl-Heinz Bleich, meldete sich Walter wieder zurück. Leider gingen die beiden Schlussrunden erneut verloren, so dass Walter mit 3,5 Punkten nicht ganz zufrieden war. Zumindest einen halben Punkt mehr hätte er gerne eingefahren.

Ausgezeichnet präsentierte sich Heiko Kummerow, der offensichtlich in blendender Form ist. Vor der letzten Runde lag er hinter den beiden GM’s auf dem 3.Platz. Doch wie schon gegen Daniel Hausrath verlor Heiko auch gegen Vladimir Epishin (siehe linkes Foto) ganz knapp im Endspiel und schrammte aufgrund der Buchholzwertung als Sechster an einem der fünf Geldpreise vorbei. Bei dieser Gegnerschaft kann Heiko mit den erreichten 6,5 Punkten äußerst zufrieden sein. Den Turniersieg schnappte sich Daniel Hausrath vor Vladimir Epishin.   —> zur Abschlusstabelle    —> Bericht SK Sodingen    —> Bericht SV Waltrop     —> Bericht Unser Fritz

Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Hausrath,Daniel GM 2474 SV Mülheim-Nord GER 7 2 0 8.0 54.5 47.50
2. Epishin,Vladimir GM 2555 Russland RUS 7 1 1 7.5 51.5 40.00
3. Podzielny,Karl-He IM 2419 SV Letmathe GER 5 4 0 7.0 56.5 42.00
4. Sandkamp,Ralph 2191 SV Unser Fritz GER 5 4 0 7.0 52.5 39.00
5. Hengelbrock,Joach 2264 Bochumer SV GER 5 3 1 6.5 54.0 36.50
6. Kummerow,Heiko FM 2197 Recklinghäuser GER 6 1 2 6.5 48.5 31.00
7. Saumweber,Walter 2089 vereinslos GER 5 3 1 6.5 43.5 30.00
8. Trzaska,Peter 2079 SK Herne-Soding GER 5 2 2 6.0 50.0 30.00
9. Klups,Christoph 1942 SC Listiger Bau GER 5 2 2 6.0 46.0 28.75
10. Hahn,Matthias 2024 SV Bochum-Linde GER 5 2 2 6.0 46.0 26.75

Oktoberblitzen bereits am Donnerstag – Sodinger Schnellschachturnier am Freitag

osst2014Ausnahmsweise hat unser Spielleiter das Oktoberblitzen auf Donnerstag, den 02.10.2014, 19.15 Uhr gelegt, da am Freitag ein Feiertag ist. Also macht euch am Donnerstag auf den Weg ins Vereinsheim, am Freitag ist keine Schule und arbeiten müsst ihr auch nicht!

Am Freitag (03.10.2014) findet ab 11.00 Uhr das 4.Offene Sodinger Schnellschachturnier statt. Es gibt zahlreiche Geldpreise zu gewinnen und am Ende des Turniers werden ein Frühstückskorb und zwei weitere wertvolle Sachpreise verlost. Von der RSG sind Walter Breuckmann und Heiko Kummerow angemeldet.    —> zur Turnierseite