Archive for the ‘Autor Peter Schulz’ Category.

Vereins-Meisterschaft

Die 6. Runde findet am kommenden Dienstag (08.03.) statt. Um möglichst zahlreiches Erscheinen bis zum Beginn um 19.30 Uhr wird gebeten. Eine Verlegung aus wichtigem Grund ist dem jeweiligen Spiel-Partner frühzeitig mitzuteilen, möglichst inkl. sofortiger Vereinbarung eines Neu-Ansetzungs-Termins. Alle nachzuholenden Partien müssen generell  VOR  Beginn der nachfolgenden Runde ausgetragen worden sein. In diesem Fall bis zum 05.04.!

Aktueller Stand: Tom, Marcus und Martin stehen mit jeweils 4 Punkten aus 4 Partien (jeder hat schon einmal modus-bedingt ausgesetzt) an der Spitze des 11er-Feldes, unmittelbar gefolgt vom ebenfalls noch ungeschlagenen Roman (der noch nicht aussetzen musste) mit 4 aus 5 und Jan (3,5/4).

RSG 1 muss sich mit Punkte-Teilung begnügen

Mit dem 4:4 bei den abstiegsbedrohten Gladbeckern musste die Erste im Aufstiegs-Rennen einen nicht eingeplanten Punkt-Verlust hinnehmen

Continue reading ‘RSG 1 muss sich mit Punkte-Teilung begnügen’ »

Zweite verliert langsam den Kontakt zum rettenden Ufer!

Mit der fast schon erwarteten Niederlage ist die RSG 2 am Sonntag-Abend aus Wanne-Eickel heimgekehrt. Am Ende musste man sich unweit des Mond-Palastes bei “Unser Fritz 2” mit 2:6 geschlagen geben und steckt dadurch mehr als bis über beide Ohren im Abstiegs-Kampf. Da völlig überraschend das bisherige Schlusslicht aus Datteln gegen Drewer gewinnen konnte, trägt unser Team jetzt selber die “Rote Laterne” in der Bezirksliga.

Gegen die DZW-mäßig teilweise deutlich überlegenen Gastgeber gelang es immerhin Heinrich, Nicolas, Florian und Daniel ihren Gegnern ein Remis abzutrotzen!

In den letzten beiden Runden müsste man nun wegen der eigenen geringen Brett-Punktzahl schon mindestens 3 von 4 Punkten gegen das Top-Team Erkenschwick und Haltern holen, um sich die kleine Chance zu erhalten, noch 2 Konkurrenten hinter sich zu lassen, die dann wiederum selber nur maximal 1 Punkt holen dürfen!

Vereins-Meisterschaft

Der 5. Durchgang findet am kommenden Dienstag (09.02.) statt. Um möglichst zahlreiches Erscheinen bis zum Beginn um 19.30 Uhr wird gebeten. Verlegungen aus wichtigem Grund sind dem jeweiligen Spiel-Partner frühzeitig mitzuteilen. Alle Partien müssen generell VOR Beginn der nachfolgenden Runde ausgetragen worden sein. In diesem Fall bis zum 08.03.!

Der Schach-Kreis Herne/Vest trauert

Mit tiefer Bestürzung und unter großer Anteilnahme müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass  Markus Pohl  vom “SV Unser Fritz” völlig überraschend verstorben ist!

http://www.sv-unser-fritz.de/2016/01/31/markus-pohl-ist-nicht-mehr-unter-uns

Kleiner Stolperer für Vierte

Auf unerwartete Schwierigkeiten trafen die Youngster der RSG 4 am 6. Spieltag der 2. Kreisklasse. Gegen die “Keller-Kinder” vom SV Datteln 5 musste man sich am Ende mit einem 4:4 begnügen.

Während Timo Hillebrand und Raphael Reschke ihre Doppelrunden-Partien souverän gewinnen konnten, war es Vitali Kröker und Patryk Musiol trotz beherzten Spiels diesmal leider nicht vergönnt, ihr Schärflein zu einer höheren Brettpunkte-Ausbeute beizutragen.

Trotz des verpassten Erfolges hat man als Tabellen-Zweiter (9) nun einen Punkt Vorsprung gegenüber Aufstiegs-Konkurrent Erkenschwick 6, da dieser gegen den weiterhin verlustpunktfreien Primus Datteln 4 verlor. Allerdings weist RE-Süd 3 als Vierter durch seinen Kanter-Sieg gegen Schlusslicht Ickern 5 jetzt ebenfalls nur 1 Punkt Rückstand auf unser Team auf.

Spitzen-Duell der Verbandsklasse verloren

Am Sonntag unterlag unsere Erste als bis dato verlustpunktfreier Tabellenführer in der 6. Runde gegen den direkten Verfolger SV Dortmund-Eichlinghofen daheim mit 3:5 und musste dadurch für diesen den “Platz an der Sonne” freimachen.

Mit nunmehr 10:2 Punkten hat man aber noch 2 Zähler Vorsprung auf die nachwievor im totalen Gleichschritt marschierenden Clubs aus Bochum-Gerthe und Kamen-Bönen, welche im direkten Aufeinandertreffen glücklicherweise mit einem 4:4 auseinander gingen.

Ab jetzt sollte man sich tunlichst keinen weiteren Ausrutscher mehr erlauben, um zumindest den jetzigen und ebenfalls aufstiegsberechtigten 2. Platz zu halten. Die Chancen dazu erscheinen auf den ersten Blick nicht unbedingt ausweglos, denn an den nächsten beiden Spieltagen geht es “nur” gegen die abstiegsbedrohten Teams aus Gladbeck und Essen-Kupferdreh. In der letzten Runde sind dann allerdings die möglicherweise noch ambitionierten Kamener im “Schwan” zu Gast.

=> Bzgl. des Kampf-Verlaufes gegen Eichlinghofen sind qualifizierte Kommentare von unmittelbar Beteiligten wie Kiebitzen natürlich immer gerne willkommen!