Archive for the ‘4.Mannschaft’ Category.

RSG4 -Youngster untermauern zum Ausstand ihren Aufstiegs-Platz!

Einen gelungenen Saison-Abschluss feierte unsere 4. Mannschaft in der 2. Kreisklasse. Beim Keller-Kind Rochade Disteln 4 siegte man souverän mit 5,2:2,5 und erlangte als Vize-Meister die bereits am vorletzten Spieltag dingfest gemachte Berechtigung, in die 1. Kreisklasse aufsteigen zu dürfen.

Auch ohne ihre dringlich verhinderten Kameraden Raphael Reschke, Vitali Kröker und Patryk Musiol an den Brettern 2 – 4 gelang es den Jungs von „Captain“ Elmar Hillebrand selbst in Unterzahl, ein hohes Maß an spieltechnischer Krativität und unbändigem Sieges-Willen zu demonstrieren. So konnten die beiden Nachrücker Christopher Ortkamp und Nico Hornig in ihren Doppelrunden-Partien jeweils 2 Siege einfahren. Timo Hillebrand am Spitzen-Brett setzte sich zunächst gewohnt konsequent durch, gewährte aber in der 2. Partie seinem DWZ-mäßig niedriger eingestuften Gegner die Freude eines halben Zählers.

Insgesamt spielte man eine überzeugende Saison auf teilweise sehr gutem Niveau und zeigte dabei einen überaus vorbildlichen Zusammenhalt.

Nochmals einen „Herzlichen Glückwunsch“ an das gesamte Team !!

 

PS: Wer bester Scorer geworden ist, erfahrt ihr in den Kommentaren… 😉

Gelungener und missglückter Aufstieg!

Mit gemischten Gefühlen kann die RSG auf den gestrigen Sonntag zurückblicken.

Während die Erste durch eine 3,5:4:5-Niederlage daheim gegen Kamen-Bönen ihre zumindest vor dem Kampf theoretische Aufstiegs-Chance nicht wahren konnte, gelang unserer Vierten in der 2. Kreisklasse ein großartiger 8:0-Erfolg gegen Unser Fritz 7 und damit verbunden der vorzeitige Aufstieg in die 1. Kreisklasse!

Mehr oder minder unfreiwillige Hilfe erhielt man dabei vom alten Stadt-Rivalen Altstadt 4, der überraschend das dritt-platzierte Erkenschwick 6 bezwingen konnte, wodurch der Vorsprung unseres Teams als Zweiter vor dem letzten Spieltag auf uneinholbare 3 Punkte angewachsen ist.

Herzlichen Glückwunsch an die „jungen Wilden“ und ihren Team-Captain Elmar Hillebrand!

Kleiner Stolperer für Vierte

Auf unerwartete Schwierigkeiten trafen die Youngster der RSG 4 am 6. Spieltag der 2. Kreisklasse. Gegen die „Keller-Kinder“ vom SV Datteln 5 musste man sich am Ende mit einem 4:4 begnügen.

Während Timo Hillebrand und Raphael Reschke ihre Doppelrunden-Partien souverän gewinnen konnten, war es Vitali Kröker und Patryk Musiol trotz beherzten Spiels diesmal leider nicht vergönnt, ihr Schärflein zu einer höheren Brettpunkte-Ausbeute beizutragen.

Trotz des verpassten Erfolges hat man als Tabellen-Zweiter (9) nun einen Punkt Vorsprung gegenüber Aufstiegs-Konkurrent Erkenschwick 6, da dieser gegen den weiterhin verlustpunktfreien Primus Datteln 4 verlor. Allerdings weist RE-Süd 3 als Vierter durch seinen Kanter-Sieg gegen Schlusslicht Ickern 5 jetzt ebenfalls nur 1 Punkt Rückstand auf unser Team auf.

Vierte gewinnt 8:0 gegen Ickern!

Souveräner Sieg für die 4. Mannschaft, RSG 2 startet mit 4: 4 in die Saison

Die 4. Mannschaft der RSG ist mit einen 7:1 Sieg gegen Königsspringer Haltern 4 in die Saison gestartet. Nur unser Spitzenbrett, Timo Hillebrand, verlor
einen seiner beiden Partien, alle anderen Partien wurden gewonnen. Vitali Kröker konnte in seinem ersten Mannschaftskampf beide Partien gewinnen.
Glückwunsch Jungs, weiter so.

Die zweite Mannschaft hat mit einem Unentschieden beim SV Zeppelin Herne einen mittelmäßigen
Start hingelegt, da der Gegner nominell der schwächste der Liga ist und auch nur mit 7 Spielern antrat, hatte man sich mehr ausgerechnet.
Nach dem Verlauf des Kampfes muss man allerdings mit dem Unentschieden hochzufrieden sein, denn zwischenzeitlich hatte man 4:2 zurückgelegen.

Schöner Saisonabschluss für die RSG 4 in der 2.Kreisklasse

Timo Hillebrand beendet die Saison mit 11,0 aus 13 und gewinnt 150 DWZ-Punkte. Frederik Seeber schafft am letzten Spieltag seinen ersten Saisonsieg.     —> zur RSG4-Teamseite

Br. Rnr. SK Ickern 3 Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 3:5
1 17 Ulrich, Herbert 24 Hillebrand, Timo 0:1
2 18 Duhme, Horst 25 Musiol, Patryk 0:1
3 19 Mager, Friedhelm 26 Seeber, Frederik 0:1
4 20 März, Klaus-Jürgen 29 Hornig, Nico ½:½
5 17 Ulrich, Herbert 24 Hillebrand, Timo ½:½
6 18 Duhme, Horst 25 Musiol, Patryk 1:0
7 19 Mager, Friedhelm 26 Seeber, Frederik 1:0
8 20 März, Klaus-Jürgen 29 Hornig, Nico 0:1

RSG 4 schlägt den Spitzenreiter

Br. Rangnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rangnr. SK Ickern 4 5:3
1 23 Reschke, Raphael-Johann 21 Meißner, Tim +:-
2 24 Hillebrand, Timo 22 Galla, Fabian +:-
3 25 Musiol, Patryk 23 Fischer, David 0:1
4 26 Seeber, Frederik 24 Fischer, Daniel 0:1
5 23 Reschke, Raphael-Johann 21 Meißner, Tim +:-
6 24 Hillebrand, Timo 22 Galla, Fabian +:-
7 25 Musiol, Patryk 23 Fischer, David 1:0
8 26 Seeber, Frederik 24 Fischer, Daniel 0:1

RSG4 spielt nur zu dritt und unterliegt dem SV Waltrop 5

Leider hat es die 4.Mannschaft nicht geschafft, vier Spieler ans Brett zu bekommen und lief somit einem 0:2-Rückstand hinterher. Ein gut aufgelegter Raphael Reschke schaffte mit zwei Siegen den Ausgleich im Alleingang. An Brett 2 kassierte Timo Hillebrand seine 2.Saisonniederlage und beendete den Tag mit einem Sieg und einer Niederlage. Für Patryk Musiol reichte es nicht zu einem Punkt, so daß der Mannschaftskampf mit 3:5 an die Gäste ging.   —> zum Ergebnisportal

Br. Rnr. SV Waltrop 5 Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 5:3
1 31 Kulaschewitz, Jurek 23 Reschke, Raphael-Johann 0:1
2 32 Amon, Moana 24 Hillebrand, Timo 0:1
3 33 Degens, Justine 25 Musiol, Patryk 1:0
4 43 Hagelskamp, Fabio 29 Hornig, Nico +:-
5 31 Kulaschewitz, Jurek 23 Reschke, Raphael-Johann 0:1
6 32 Amon, Moana 24 Hillebrand, Timo 1:0
7 33 Degens, Justine 25 Musiol, Patryk 1:0
8 43 Hagelskamp, Fabio 29 Hornig, Nico +:-

Knapper Sieg für den SV Erkenschwick 5 gegen die RSG 4

Fast hätte es in der 2.Kreisklasse für einen Punktgewinn unserer jungen Truppe gegen die Erkenschwicker gereicht. Doch im „2.Durchgang“ drehten die Gäste den Rückstand in einen Sieg und stehen nun mit 8:0 Punkten auf dem 2.Tabellenplatz. An Brett 1 konnte Raphael Reschke starke 1,5 Punkte verbuchen. An Brett 2 gewann Timo Hillebrand erst kampflos und verlor anschließend seine erste Saisonpartie. Durfte sein Gegner überhaupt antreten, nachdem er zur 1.Partie nicht rechtzeitig erschien? Wird das Spiel durch den Spielleiter umgewertet? Leider ohne Erfolgserlebnis ging der Tag für Frederik Seeber zu Ende. Erfreulich war das Abschneiden von Theo Ertmer. Er gewann eine Partie und schaffte damit seinen zweiten Saisonsieg.

—> RSG4-Teamseite      —> Ergebnisportal

Br. Rangnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rangnr. SV Erkenschwick 5 3,5:4,5
1 23 Reschke, Raphael-Johann 32 Kurbjun, Michell 1:0
2 24 Hillebrand, Timo 5001 Müller, Lenny William +:-
3 26 Seeber, Frederik 5004 Stratmann, Tom 0:1
4 27 Ertmer, Theo 5005 Aydogan, Mustafa 1:0
5 23 Reschke, Raphael-Johann 32 Kurbjun, Michell ½:½
6 24 Hillebrand, Timo 5001 Müller, Lenny William 0:1
7 26 Seeber, Frederik 5004 Stratmann, Tom 0:1
8 27 Ertmer, Theo 5005 Aydogan, Mustafa 0:1

RSG 4 verliert beim SV Datteln 4 mit 3,0:5,0

Nach dem tollen Start in die aktuelle Saison (4:0 Punkte) verlor die Vierte zum 2.Mal in Folge ihren Kampf in der 2.Kreisklasse. Dem SV Datteln 4 gelang gegen unser Nachwuchsteam beim 5:3 der erste Saisonsieg. Leer ging diesmal Theo Ertmer aus, der beide Partien verlor. Raphael Reschke schaffte ein Remis, Patryk Musiol remisierte beide Partien und der Ligatopscorer Timo Hillebrand gab bei seinen 1,5 aus 2 sein erstes Remis in dieser Saison ab.   —> zum Ergebnisportal    —> RSG4-Teamseite

Br. Rnr. SV Datteln 4 Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 5:3
1 21 Brauckmann, Christian 23 Reschke, Raphael-Johann 1:0
2 22 Brauckmann, Markus 24 Hillebrand, Timo 0:1
3 23 Pauli, Fabio 25 Musiol, Patryk ½:½
4 25 Wegmann, Jonas 27 Ertmer, Theo 1:0
5 21 Brauckmann, Christian 23 Reschke, Raphael-Johann ½:½
6 22 Brauckmann, Markus 24 Hillebrand, Timo ½:½
7 23 Pauli, Fabio 25 Musiol, Patryk ½:½
8 25 Wegmann, Jonas 27 Ertmer, Theo 1:0

Erste Saisonniederlage für die 4.Mannschaft

So kann es gehen! Die RSG 4 lag nach zwei Spieltagen mit zwei Siegen an der Tabellenspitze und der SV Erkenschwick 6 hatte bisher beide Spiele in der 2.Kreisklasse verloren. Trotz der guten Vorzeichen verlor unser Nachwuchsteam klar und deutlich mit 2,5:5,5. Ein Lichtblick ist und bleibt Timo Hillebrand, der seine persönliche Bilanz in dieser Saison auf 6 Punkte aus 6 Partien ausbauen konnte – mehr geht nicht! Ein Remis steuerte Raphael Reschke zum Endresultat bei.   —> zur RSG4-Teamseite   —> zum Ergebnisportal

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rnr. SV Erkenschwick 6 2,5:5,5
1 23 Reschke, Raphael-Johann 35 Schwedhelm, Dennis 0:1
2 24 Hillebrand, Timo 37 Bomheuer, Max Lukas 1:0
3 25 Musiol, Patryk 47 Kirsch, Johann 0:1
4 26 Seeber, Frederik 0:1
5 23 Reschke, Raphael-Johann 35 Schwedhelm, Dennis ½:½
6 24 Hillebrand, Timo 37 Bomheuer, Max Lukas 1:0
7 25 Musiol, Patryk 47 Kirsch, Johann 0:1
8 26 Seeber, Frederik 0:1

RSG 4 dreht einen 1:3 Rückstand und siegt mit 5:3 gegen die SG Suderwich 2

Mannschaftsführer Elmar Hillebrand hat einen Kommentar zu den Ereignissen hinterlegt. Hier noch ein paar Ergänzungen: Raphael’s Gegner bekam offensichtlich die Strafe dafür, dass er Raphael im Laufe der ersten Partie bereits nicht mehr ernst zu nehmen schien. Schon da spielte er im Angesicht des sich abzeichnenden Sieges übermäßig schnell. In Partie 1 von Nico Hornig kam es zu der kuriosen Situation, dass sein Gegner nach einem Damenschach auf g2 aufgab, weil er dachte, dass er matt ist, was auch Nico glaubte. Aber Nico’s Zug war unmöglich, was erst auffiel, als die Figuren für die zweite Partie aufgebaut wurden. Für Nico ein super Einstand. Die beiden ersten Turnierpartien seiner noch jungen Schachkarriere gleich gewonnen. Timo weltklasse! 2 aus 2 gegen einen erfahrenen Spieler mit DWZ 1033. Nach zwei Spieltagen 4 aus 4 und +209 DWZ!! 5 Spieler der Liga haben bisher 4 aus 4 (siehe Topscorerliste). Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft für diese tolle Leistung!   —> zum Ergebnisportal      —> RSG4-Teamseite

Br. Rnr. SG Suderwich 2 Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 3:5
1 7 Exner, Kurt (998) 23 Reschke, Raphael-Johann (942) 1:0
2 8 Zühlke, Heinz (1033) 24 Hillebrand, Timo (856) 0:1
3 9 Seiler, Nils (906) 27 Ertmer, Theo (-) 1:0
4 11 Höwing, Niko (-) 29 Hornig, Nico (-) 0:1
5 7 Exner, Kurt (998) 23 Reschke, Raphael-Johann (942) 0:1
6 8 Zühlke, Heinz (1033) 24 Hillebrand, Timo (856) 0:1
7 9 Seiler, Nils (906) 27 Ertmer, Theo (-) 1:0
8 11 Höwing, Niko (-) 29 Hornig, Nico (-) 0:1
# Name Verein DWZ Pkte Sp %
1 Aydogan, Mustafa SV Erkenschwick 5 790-1 4,0 4 100
1 Hillebrand, Timo Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 856-6 4,0 4 100
1 Fischer, Daniel SK Ickern 4 868-7 4,0 4 100
1 Seiler, Nils SG Suderwich 2 906-3 4,0 4 100
1 Fischer, David SK Ickern 4 1136-7 4,0 4 100
6 Kulaschewitz, Jurek SV Waltrop 5 799-1 2,5 4 63
6 Reschke, Raphael-Johann Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 942-7 2,5 4 63
6 Exner, Kurt SG Suderwich 2 998-4 2,5 4 63

Erster Sieg für den 8-jährigen Theo Ertmer in der 2.Kreisklasse

Probleme im Ergebnisportal führen derzeit dazu, dass die Ergebnisse der 2.Kreisklasse nicht abgerufen werden können. Inzwischen hat sich aber Mannschaftsführer Elmar Hillebrand gemeldet und einen 5,5:2,5 Sieg der 4.Mannschaft gegen den SC Altstadt 5 mitgeteilt. Die RSG 4 spielte mit Raphael Reschke, Timo Hillebrand, Patryk Musiol und Theo Ertmer. Topscorer war Timo, der beide Partien gewinnen konnte. Raphael holte immerhin 1,5 Punkte und Patryk sowie Theo schafften jeweils einen Sieg und verloren einmal.

Als Held des Tages muss an dieser Stelle ausdrücklich Theo Ertmer erwähnt werden, der bereits in der vergangenen Saison mehfach spielte, aber immer verlor. Jetzt hat er es geschafft! Nach einer Niederlage in der 1.Partie gewann Theo gegen Altstadt die 2.Partie. Theo ist unser jüngster Spieler, er ist erst 8 Jahre alt! Beim Training ist er immer recht aufgeweckt und hat viel Spaß beim Schach. Ausgezeichnet, daß sich nun auch der erste Erfolg in der Mannschaft eingestellt hat. Nur weiter so, Theo und RSG 4!    —> RSG4-Teamseite     —> zum Ergebnisportal (Ergebnisse einsehbar!)

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rnr. SC Recklinghausen Altstadt 5 5,5:2,5
1 23 Reschke, Raphael-Johann 27 Wickenfeld, Jennifer 1:0
2 24 Hillebrand, Timo 28 Anlauf, Andreas 1:0
3 25 Musiol, Patryk 30 Creutz, Florian 1:0
4 27 Ertmer, Theo 34 Beer, Mareile 0:1
5 23 Reschke, Raphael-Johann 27 Wickenfeld, Jennifer ½:½
6 24 Hillebrand, Timo 28 Anlauf, Andreas 1:0
7 25 Musiol, Patryk 30 Creutz, Florian 0:1
8 27 Ertmer, Theo 34 Beer, Mareile 1:0

Der Saisonstart rückt näher – Was kann von unseren Mannschaften erwartet werden?

Noch ist etwas Zeit, bis die neue Saison beginnt. Für die RSG geht es am 14.09. mit Kämpfen der 2. und 4.Mannschaft los. Inzwischen können im Vereinsportal die Mannschaftsaufstellungen der Vereine eingesehen werden, so daß ein kleiner Ausblick auf die neue Saison gewagt werden kann.

Die 1.Mannschaft ist nach zwei Abstiegen in Folge in der Verbandsklasse angekommen. Durch den einen oder anderen Abgang bzw. Zugang hat die Mannschaft ein etwas anderes Gesicht bekommen. Laut Statistik im Vereinsportal ist das Team mit einem DWZ-Schnitt von 1926 das viertbeste Team der Liga. Die „Rückkehr“ von Martin Herud hat einige positive Energie in der Mannschaft freigesetzt und mit Marcus Henn haben wir einen starken Neuzugang, der eine Lücke an den vorderen Brettern schließen kann. Wenn es läuft und die Mannschaft regelmäßig ohne Ersatzleute auskommt, ist vielleicht ein Kampf um einen der Aufstiegsplätze möglich.

Als ein Aufstiegskandidat geht die 2.Mannschaft in der 1.Bezirksklasse an den Start. Mit einem DWZ-Schnitt von 1599 ist das Team die Nr.2 der Liga. Die Mannschaft hat sich gegenüber dem Vorjahr stark verändert, denn die 2.Mannschaft der Vorsaison wurde vom Spielbetrieb abgemeldet. Die RSG 2 besteht jetzt aus Teilen der ehemaligen 2. und 3.Mannschaft. Aufstellungsprobleme sollte es in diesem Team nicht geben, so daß ein Aufstieg in die Bezirksliga das Ziel sein sollte.

In der Kreisliga findet sich in dieser Saison die 3.Mannschaft wieder. Sie besteht aus der 4.Mannschaft der Vorsaison, die als Meister der 1.Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen ist, und wird verstärkt bzw. ergänzt durch Spieler, die in 2013/2014 in der 1.Bezirksklasse gespielt haben. Gegenüber dem Vorjahr besteht die Mannschaft jetzt aus 6 Spielern und nicht mehr aus 4. Glaubt man der Papierform, so wird es die Mannschaft schwer haben. Nur ein Team hat einen schlechteren DWZ-Schnitt als die RSG 3 (Schnitt 1191). Der Klassenerhalt wird ein hartes Stück Arbeit werden. Gespickt ist das Team mit drei Jugendlichen. Drücken wir die Daumen, dass sie im Laufe der Saison an Spielstärke zulegen, denn dann steigen die Chancen auf den Klassenerhalt.

Die RSG 4 besteht fast ausschließlich aus Jugendlichen. Ohnehin spielen in der 2.Kreisklasse sehr viele Nachwuchsspieler, so daß in dieser Liga eine Prognose für unser Team schwer ist. Viele Spieler haben keine DWZ. Für unsere Spieler ist es in erster Linie wichtig, dass sie Erfahrung sammeln und dadurch einen Schritt nach vorne in ihrer Entwicklung machen. Dies steht bei diesem Team im Vordergrund, die Platzierung in der Liga sollte eine untergeordnete Rolle spielen.

Terminübersicht Ligaspielbetrieb

Alle Spiele der RSG-Teams als pdf-Datei:   —> Spielplan 2014/2015

Terminplanung für die Saison 2014/2015

Der Schachbezirk Herne-Vest hat seine Terminplanung für den Ligaspielbetrieb abgeschlossen und die Termine für alle Spielklassen veröffentlicht. Paarungen und Spieltermine sind den RSG-Terminen hinzugefügt worden. Los geht es am 14.09.2014 mit den Kämpfen Haltern 2 – RSG 2 und RSG 4 – Altstadt 5.

RSG 4 verliert beim SV Constantin Herne 2 und wird dennoch Meister der 1.Kreisklasse

Es ist vollbracht! Die 4.Mannschaft hat zwar am letzten Spieltag die 2.Saisonniederlage einstecken müssen, bleibt aber unverändert auf Platz 1 der 1.Kreisklasse. In der kommenden Saison spielt das Team in der Kreisliga. Schon komisch, dass zum Saisonabschluss keine Partie gewonnen werden konnte, aber letztendlich zählt nur der Aufstieg. Christian Welling, Lukas Hesse und Ersatzmann Georg Gorgidze spielten jeweils remis. Leon Schröder, der vor dem Spieltag auf stolze 4,5 aus 5 kam, verlor seine Partie. Im Saisonverlauf kamen insgesamt 10 Spieler zum Einsatz. 25 Partien wurden gewonnen, 7x wurde der Punkt geteilt und nur 8 Partien gingen an die gegnerischen Teams. Fleisigster Punktesammler war Lukas Hesse, der in seiner 1.Saison alle 10 Spiele bestritt und starke 7,0 Punkte erzielte. Eine weitere wichtige Stütze des Teams war das 1.Brett, an dem Christian Welling 5,5 aus 8 erreichte. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

Ein Spielbericht von Elmar Hillebrand ist als Kommentar zu finden. —> zur Mannschaftsseite     —> Bericht Constantin Herne

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rnr. SV Constantin Herne 2 1,5:2,5
1 25 Welling, Christian 9 Gisk, Oliver ½:½
2 27 Schröder, Leon 10 Labinski, Jürgen 0:1
3 4002 Hesse, Lukas 11 Balcerzak, Jürgen ½:½
4 29 Gorgidze, Georg 12 Schumann, Alexander ½:½

Ein Brettpunkt fehlt, dann ist der Aufstieg der 4.Mannschaft perfekt

Am kommenden Sonntag steht für die RSG 4 der Kampf beim SV Constantin Herne 2 auf dem Programm. Nachdem am vergangenen Sonntag ein Nachholspiel ausgetragen wurde, ist die Tabellensituation vor dem letzten Spieltag geklärt. Die Vierte braucht als Tabellenführer nur noch einen einzigen Brettpunkt, um den Aufstieg (Platz 1 oder 2) perfekt zu machen. Die anderen Mannschaft können dann spielen, wie sie wollen! Auf geht’s, Spieler der 4.Mannschaft, der Verein drückt euch die Daumen und hat kaum Zweifel, dass euch der Aufstieg in die Kreisliga gelingt!

Tabelle der 1.Kreisklasse vor dem letzten Spieltag: Continue reading ‘Ein Brettpunkt fehlt, dann ist der Aufstieg der 4.Mannschaft perfekt’ »

Klarer Sieg für die 4.Mannschaft gegen die SG Drewer IV

Drewer wurde mit 3,5:0,5 geschlagen. Das Tabellenbild der 1.Kreisklasse ist sehr verzehrt, da die Teams eine unterschiedliche Anzahl von Mannschaftskämpfen ausgetragen haben. Unsere Mannschaft ist souveräner Tabellenführer und dem Aufsteig bereits sehr nahe. Vielleicht ist sie sogar von einem Aufstiegplatz nicht mehr zu verdrängen.

Br. Rangnr. SG Drewer 4 Rangnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 0,5:3,5
1 25 Tötsch, Niklas 25 Welling, Christian ½:½
2 26 Effelsberg, Frederik 27 Schröder, Leon 0:1
3 27 Broich, Pascal 4002 Hesse, Lukas 0:1
4 28 Schmidt, Thomas 4003 Ortkamp, Christopher 0:1

4:0-Sieg der Vierten in der 1.Kreisklasse

Mit diesem glatten Sieg bleibt das Team ein heißer Anwärter auf den Meistertitel in der Liga.   —> zur Tabelle

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rnr. SV Waltrop 5 4:0
1 25 Welling, Christian 29 Kulaschewitz, Jurek 1:0
2 4002 Hesse, Lukas 32 Trapp, Julian 1:0
3 4003 Ortkamp, Christopher 39 Kirchner, Luca 1:0
4 4005 Musiol, Patryk 5001 Schmidt, Sebastian 1:0

Vierte behauptet mit einem 2:2 die Tabellenführung

Ohne das Spitzenbrett Christian Welling reiste die 4.Mannschaft zum KS Haltern 4 und konnte den Spitzenplatz in der 1.Kreisklasse verteidigen. Haltern hat sich durch die Punkteteilung auf Rang 3 vorgeschoben. Leon Schröder und Christopher Ortkamp gewannen ihre Partien, Lukas Hesse sowie Patryk Musiol (1.Saisoneinsatz) verloren. Die Aufstiegschancen unserer Mannschaft bleiben weiterhin groß, denn an den abschließenden drei Spieltagen trifft man auf Teams der 2.Tabellenhälfte.   —> zur Tabelle

Br. Rnr. SV Königsspringer Haltern 4 Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 2:2
1 25 Braun, Johannes 27 Schröder, Leon 0:1
2 26 Walberg, Frank 4002 Hesse, Lukas 1:0
3 27 Huesmann, Clemens 4003 Ortkamp, Christopher 0:1
4 28 Huesmann, Pascal 4005 Musiol, Patryk 1:0

Derbysiege für Team 4 und 5

In der 1.Kreisklasse musste heute unsere 4.Mannschaft zu einem Nachholspiel antreten. Die Reservemannschaft aus Süd war zu Gast, die heute nur mit 3 Spielern antraten. Das Team um Captain Leon Schröder konnte mit einem 3:1 Sieg die Tabellenführung behaupten. Christopher Ortkamp gewann an Brett 4 zunächst kampflos. Am Spitzenbrett hatte es Christian Welling mit dem Routinier Joachim Hißnauer zu tun. Christian grif bereits in der Eröffnung fehl und konnte seinen Fehler nicht mehr ausbügeln, so dass Süd ausgleichen konnte. Leon Schröder gelang wohl die Überraschung des Tages. Er luxte Peter Rausch 2 Bauern ab und gewann danach noch einen Springer, worauf Peter sofort aufgab. Eine sehr feine Partie spielte wieder einmal Lukas Hesse. Er baute sich schön auf, startete einen durchdachten Angriff und das Ende war sehr sehenswert. Respekt ! Damit war der Mannschaftserfolg perfekt.

Auch in der 2.Kreisklasse wurde heute Schach gespielt. Die 5 Mannschaft hatte es mit Team 5 vom SK Altstadt zu tun. Zunächst gewann Raphael seine erste Partie, nachdem er zunächst eine Figur verlor. Aber eine Mattidee wurde mit einem vollen Punkt belohnt. Fast zeitgleich baute Timo Hillebrand die Führung aus. Lange Zeit war die Stellung ausgeglichen, aber am Ende setzten sich Timos Angriffsbemühungen durch. Danach war Raphaels zweite Partie beendet. Wieder einmal zu schnell gespielt, aber auch wieder nicht verloren. Auf dem Brett war nicht viel los, es wurde viel abgetauscht und dann die Hände zum Remis gereicht. Am Nebenbrett siegte Timo erneut. Diesmal machte er kurzen Prozeß mit seinem Gegner, so dass wir 3,5 :0,5 in Führung gingen. Brett 1 und Brett 4 spielten derweil noch ihre erste Partie. Frederik Seeber am letzten Brett spielte diesmal sehr ordentlich. Er konzentrierte sich, nutzte Fehler der Gegnerin aus,baute einen Angriff auf , aber leider vergaß er das Mattsetzen. Ein einzügiges Matt blieb einige Züge ungenutzt. Er wickelte das Spiel in ein Turmendspiel ab, welches ihm bekannt war. Mattsetzen mit Turm ! Mit seinem Sieg war der Mannschaftserfolg perfekt. Super ! Derweil kämpfte Georg Gorgidze  noch in einem Endspiel Läuferpaar gegen Dame. Sein starkes Spiel zollte Klaus Dieter Jordan Respekt und bot Remis an, welches Georg dankend annahm.  Die restlichen beiden Partien an Brett 1 und 4 – Remis.

RSG IV marschiert weiter in der 1.Kreisklasse

Es ist wohl ein goldiges Wochenende unseres Vereins. Nach dem Viererpokalsieg und dem Sieg der U-20 Mannschaft, konnte auch die IV.Mannschaft ihre Spitzenposition in der 1.Kreisklasse verteidigen. In Erkenschwick wurde mit 3:1 gewonnen, und das ohne Mannschaftsführer Leon Schröder, der noch am Morgen seine Teilnahme absagte. Dankenswerterweise sprang Timo Hillebrand kurzfristig ein. Er legte auch gleich seine gefürchteten Blitz-Partien hin. Leider sind die Partien nicht beim Gegner gefürchtet sondern bei seinem Trainer. 30 Züge in 5 Minuten können nur eine Niederlage bedeuten – und das zu Recht ! Auch Chrsitopher Ortkamp stand zunächst auf dem verlorenen Posten. Mit einer Figur weniger kämpfte er sich zurück und gewann die Partie. Lukas Hesse fand sich erstmals an Brett 2 wieder. Auch diese Aufgabe meisterte er gewohnt solide und zuverläßlich. 2:1 für die RSG. Am längsten kämpfte Christian Welling am Spitzenbrett. Am Ende stand aber auch eine eins auf der Habenseite.

Vierte schlägt Altstadt IV und übernimmt die Tabellenspitze / Dritte putzt SV Hullern mit 5,5:2,5

Gleich zwei Heimspiele finden heute statt. Die RSG 4 hat bereits den Sieg in der Tasche. Nach dem kampflosen Sieg von Christopher erhöhte der Senior der Mannschaft auf 2:0. Die Partie von Gerd Sausmikat verlief recht unspektakulär. Dann beschloss sein Gegner, einige Figuren abzutauschen. Doch Gerd war hellwach. Mit zwei geschickten Zwischenzügen gewann er eine Figur und kurz darauf auch die Partie. Eine Niederlage steckte Lukas Hesse ein, der dennoch eine ordentliche Leistung bot. In der Eröffnung konnte er eine Figur gewinnen, aber er erkannte die sich bietende Möglichkeit nicht. Später verlor er eine Qualität und musste dem Gegner gratulieren. Den Sieg machte Christian Welling perfekt. Es entwickelte sich eine spannende Partie mit Chancen für beide Spieler. Das bessere Ende hatte Christian für sich. —> zum Ergebnisportal

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rnr. SC Recklinghausen Altstadt 4 3:1
1 25 Welling, Christian (1265) 23 Kowolik, Siegmund (1225) 1:0
2 26 Sausmikat, Gerhard (1114) 24 Trefilov, Viktor (1228) 1:0
3 4002 Hesse, Lukas (-) 26 Lustig, Markus (1112) 0:1
4 4003 Ortkamp, Christopher (915) 4001 Kuznetsov, Valeriy (1267) +:-

 

Den ersten Saisonsieg konnte am Abend die 3.Mannschaft feiern. Der SV Hullern wurde verdient mit 5,5:2,5 geschlagen. Zu Beginn geriet unser Team allerdings in Rückstand. Nach dem schnellen Remis von Kai Eberhardt musste Kalle Bleich seiner Gegnerin gratulieren. Lange Zeit hatte Kalle ein richtig starke Partie gespielt, aber den Augenblick verpasst, den Sack zuzumachen (Txb7 statt Te1 ?!). Doch das Team ließ sich nicht beeindrucken, sondern fuhr Sieg um Sieg ein. An Brett 1 übernahm Roland Mecklenburg früh das Heft in die Hand und gewann. Nicolas Hofmann war seinem Gegner im Mittelspiel überlegen und Florian Bruder wurde für seine gute Partieanlage belohnt. Bei Daniel Schedlbauer hätte es auch schief gehen können, denn er hatte ein Läuferopfer auf f7 übersehen. Danach spielte Daniel seinen Gegner aber leicht und locker an die Wand. Die Remisen von Peter Schulz und Renata Spyra (hier war doch mehr drin?) rundeten die gute Mannschaftsleistung ab.   —> zum Ergebnisportal

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 3 Rnr. SV Hullern 1 5,5:2,5
1 17 Mecklenburg, Roland (1985) 2 Maahs, Bernd (1747) 1:0
2 18 Bleich, Karl-Heinz (1554) 4 Walter, Stephanie (1665) 0:1
3 19 Hofmann, Nicolas (1550) 5 Hartmann, Horst (1550) 1:0
4 20 Bruder, Florian (1385) 6 Walter, Helma (1490) 1:0
5 21 Schedlbauer, Daniel (1539) 7 Brathe, Franz (1434) 1:0
6 22 Schulz, Peter (1379) 8 Lotte, Wolfgang (1365) ½:½
7 24 Spyra, Renata (1469) 9 Berg, Heinz (1339) ½:½
8 3002 Eberhardt, Kai (1381) 12 Erbguth, Jörg (-) ½:½

RSG IV unterliegt in Waltrop

Im 3.Saisonspiel musste sich unsere 4.Mannschaft erstmals geschlagen geben. Beim SV Waltrop IV gab es eine knappe 1,5:2,5 Niederlage. Unsere Senioren schienen es an diesem Nachmittag besonders eilig gehabt zuhaben. Gerd verlor ziemlich schnell seine Dame durch eine Fesselung und musste sich wenig später der Überlegenheit des Gegners geschlagen geben. Auch Bruno Leopold an Brett 4 musste seinem Gegner gratulieren. Zunächst verlor er eine Figur, gewann diese kurze Zeit später zurück. Am Ende hätte er durch eine Springergabel die Partie gewinnen können, er entschied sich aber für Variante B und stellt einen Turm ein. Zwei Züge später war er matt. Unsere beiden Nachwuchsspieler Leon Schröder und Lukas Hesse mussten nun gewinnen. Beide zeigten eine starke Partie! Leon gewann schon in der Eröffnung einen Bauern und spielte souverän weiter. Er setzte sein Bauernzentrum in Bewegung und konnte am Ende eine Figur mit seiner Bauernlawine gewinnen. Es stand nur noch 2:1. An Brett 3 entwickelte sich eine Partie  weit über das übliche Niveau an Brett 3 1.Kreisklasse. Lukas spielte positionell stark und gewann im Mittelspiel einen Bauern, der Gegner verteidigte sich gut. Am Ende kam es zu einem Endspiel TS gegen TS mit Mehrbauern, welches nicht zu gewinnen war. Der Gegner opferte geschickt, so dass nur noch der Springer von Lukas übrig blieb.

SV Waltrop IV
RSG IV
2,5:1,5
Herbert Pieper (1062) Gerd Sausmikat (1114) 1,0:0,0
Frank Arens (1085) Leon Schroeder (1082) 0,0:1,0
Frank Neumann (0000) Lukas Hesse (0000) 0,5:0,5
Sebastian List (0811) Bruno Leopold (0940) 1,0:0,0

RSG IV mit 2. Saisonsieg

Unsere Vierte Mannschaft kam im Heimspiel gegen die Mansnchaft vom SV Unser Fritz zu einem ungefährdeten Heimieg. Gerd Sausmikat fühlte sich in unserem neuen,alten Schachraum sichtlich wohl. „The Cat“ spielte wie zu seinen besten Zeiten, gewann im Mittelspiel eine Figur, spielte weiter „Attacke“ und setzte zur Springergabel gegen Dame und König an! 1:0 . Wenig später endete die Partie von Raphael Reschke. Raphael spielte eine erschreckend gute Partie. Sein Aufwärtstrend geht nach oben. 2:0 . Auch Lukas Hesse konnte wieder eine feine Partie spielen. Erst seit 5 Monaten im Verein, und trotzdem spielte er stark. Am Ende profitierte er zwar von einem Fehler seines Gegners, aber das Spielverhalten überzeugte. Last but not least spielte Christian Welling am Spitzenbrett. Christians Partie war nie in Gefahr und hatte immer mindestens Ausgleich. Da es schon 3:0 stand remisierte er. Klasse Teamleistung!

Br. -SV Unser Fritz 63,5:0,5
1Welling, Christian (1265)-Weber, Janina (1148)0,5:0,5
2Sausmikat, Gerhard (1114)-Schmidt, Erich (1163)1,0:0,0
3Hesse, Lukas (0000)-Zengin, Kaan (1175)1,0:0,0
4Reschke, Raphael-Johann (0809)-Radzanowski, Maximilian (0000)1,0:0,0


 

 

 

RSG 4 siegt in Datteln

Einen äußerst gelungenen Start erwischte das Team um den neuen Mannschaftsführer Leon
Schröder beim Auswärtsspiel in Datteln. Die junge Truppe der Kanalstädter wurde deutlich
mit 3,5:0,5 bezwungen.

SV Datteln 3

RSG Läufer/Ost 4

0,5 : 3,5

Viktor Kalka ( 0758 )

Christian Welling ( 1265 )

0,0 : 1,0

Lukas Waiz ( 0000 )

Leon Schröder ( 1082 )

0,5 : 0,5

Jonas Wegmann ( 0000 )

Lukas Hesse ( 0000 )

0,0 : 1,0

Gaetano Kariadis ( 0000 )

Timo Hillebrand ( 0778 )

0,0 : 1,0

Continue reading ‘RSG 4 siegt in Datteln’ »

Spielplan 2013/14

Auf der Bezirksspielleiterversammlung wurden die einzelnen Ligen ausgelost.

Ihr findet einmal den Spiel chronologisch geordnet und nach Mannschaft sortiert !
Erst einmal ohne Gewähr solange die Termine nicht im Ergebnisportal veröffentlich sind!

Continue reading ‘Spielplan 2013/14’ »

Mannschaftsaufstellungen 2013/2014

Die endgültigen Aufstellungen der Mannschaften sind im internen Bereich sichtbar.

HIER

Kreis- und Bezirksligasaison 2012/2013 beendet

Die Saison 2012/2013 neigt sich dem Ende. Für die 2. und 4.Mannschaft stand gestern bereits der letzte Spieltag auf dem Plan. In der Kreisliga gab es für die RSG IV eine erwartet Niederlage beim Ligameister RE-Altstadt III. Beim deutlichen 1:5 gelang Gerd Sausmikat erfreulicherweise sein 1.Saisonsieg. Das Saisonziel „Klassenerhalt“ hat das Team mit dem 5.Platz erreicht.

Br. Rnr. SC RE Altstadt 3 Rnr. RSG Läufer-Ost 4 5:1
1 17 Klepner, Waletin 25 Welling, Christian 1:0
2 18 Stark, Franz 27 Schröder, Leon 1:0
3 20 Littmann, Joschka Marius 28 Sausmikat, Gerhard 0:1
4 21 Savinov, Dmitrij 29 Diestelhorst, Karl 1:0
5 22 Jordan, Klaus-Dieter 4001 Filiz, Emirhan 1:0
6 3001 Kuznetsov, Valeriy 34 Hillebrand, Timo 1:0

 

Für die Zweite ging es zum Sasisonabschluß gegen Constantin Herne um nichts mehr. Der abschließende 5:3 Sieg bringt das Team auf einen guten 4.Platz. Nach dem Abstieg im letzten Jahr und einigen personellen Veränderungen zeigte das Team, daß es nicht weit bis zur Spitze der Liga ist. Ein besonderes Lob an Tom Kleiner, der zusammen mit Felix Gerlach in die zweite Mannschaft befördert wurde. Vor der Saison wurde die Berufung der beiden Jugendlichen als riskant angesehen, jetzt muß man sagen: Alles richtig gemacht! Beide waren mit 5,5 Punkten aus 9 Partien maßgeblich am Abschneiden der Mannschaft beteiligt. Das besondere Lob hat sich Tom verdient, der lange Zeit als unser größtes Talent galt. Aber die größeren Fortschritte blieben mehr und mehr aus. Vielleicht war es der immer stärker werdende Felix Gerlach, der unserem Talent den nötigen Druck im eigenen Lager spüren ließ und ihn zu höheren Leistungen trieb. Nach der Bezirksligasaison steigt Tom’s DWZ auf ca 1670. Felix ist bei 1617 DWZ angelangt und spielte die ganze Saison auf diesem Niveau. Mal sehen, ob er nach dieser Stabilisierungsphase den nächsten Ausbruch nach oben schafft, wie es Tom vorgemacht hat. Wir sind gespannt, was die nächste Saison bringt. Weiter so!

Br. Rangnr. RSG Läufer-Ost 2 Rangnr. SV Constantin Herne 1 5:3
1 9 Schöbel, Frank 1 Weihs, Willi 0:1
2 10 Gehring, Sven 3 Thiel, Bernd 1:0
3 11 Kallies, Christian 4 Talarski, Joachim ½:½
4 12 Hillebrand, Elmar 5 Przystaw, Andreas ½:½
5 16 Jaust, Marc 7 Ponto, Michael ½:½
6 2001 Kleiner, Tom 1001 Behre, Heinz 1:0
7 2002 Gerlach, Felix Tobias 1002 Kühler, Ferdinand ½:½
8 22 Spyra, Renata 14 Schumann, Alexander +:-

Kreisliga : Klassenerhalt nach 5:1 in Sichtweite

Unsere Mannschaft konnte ihr vorletztes Spiel in der Kreisliga in Bestbesetzung antreten – der Gast aus Castrop-Rauxel kam stark ersatzgeschwächt ins Paulushaus. Diese Tatsache machte sich schnell bemerkbar. Die letzten beiden Bretter der Gäste aus der Europastadt spielten heute ihre erste Meisterschaftspartie und waren chancenlos gegen Karl und Nicolas. Auch Gerd an Brett 4 hatte es gegen einen jungen Gegner zu tun, der zwar schon etwas Turniererfahrung besass, aber gegen die Routine von „The Cat“ keine Chance hatte. Leon spielte gegen seinen 200 DWZ-stärkeren Gegner eine gute Partie und hatte am Ende durch einen kleinen „taktischen Trick“ die Nase vorn. Florian spielte mit Weiß eine Angriffspartie gegen den gegnerischen König und konnte am Ende ebenfalls einen Sieg verbuchen. Lediglich Christian musste am Spitzenbrett  gratulieren.

RSG IV erkämpft sich 3:3 in Herne

Leider musste unsere 4.Mannschaft in Herne ein Brett frei lassen. Die ersten 3 Bretter fielen krankheitsbedingt aus, so dass man mit einem 0:1 bei Constantin startete. Aber das Team von Kapitän Siggi Galland zeigte sich kämpferisch. Emirhan egalisierte die Herne Führung schnell zum 1:1. Gerd war gegen seinen KOntrahenten chancenlos und verlor. 1:2 . Dann remisierte Karl in einer leicht vorteilhaften Stellung. Brunos Punkteteilung an Brett 6 in einer verlorenen Stellung mit Figur und Bauer weniger war ein Geschenk des Gegners. Nicolas kämpfte vorbildlich und führte seine Partie sicher nach Hause.
Anscheinend sollte unser Team immer zu fünft antreten, denn beim einzigen Saisonsieg gegen Suderwich ließ man auch das Spitzenbrett frei.

Kein Sieg für die RSG-Teams am 3.Advent

Bedrohlich wird die Lage für die 4.Mannschaft, die nach einer 2,5:3,5 Niederlage gegen den SV Unser Fritz IV auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen ist. Florian Bruder und unser Altmeister Karl Diestelhorst konnten gewinnen, aber damit die drei Niederlagen des Teams nicht ausgleichen.

Br. Rnr. RSG Läufer-Ost 4 Rnr. SV Unser Fritz 4 2,5:3,5
1 25 Welling, Christian 25 Kraft, Jörg 0:1
2 26 Bruder, Florian 28 Urbas, Ralf-Udo 1:0
3 27 Schröder, Leon 29 Zengin, Kaan ½:½
4 28 Sausmikat, Gerhard 30 Fernkorn, Sebastian 0:1
5 29 Diestelhorst, Karl 4001 Jaspers, Sebastian 1:0
6 30 Hofmann, Nicolas 33 Kiwitz, Henri 0:1

 

Sehr gut liest sich das 4:4 der RSG II in der Bezirksliga. Damit brachte unserer Truppe dem favorisierten SV KS Haltern den ersten Verlustpunkt bei. Beachtlich ist, daß dies einem ersatzgeschwächten Team gelang, denn mit Walter Breuckmann und Alexander Multhaup (er ist wieder da!!) mussten gleich zwei Spieler der 3.Mannschaft aushelfen. Für die 2.Mannschaft ist sogar noch der Aufstieg in die Verbandsklasse möglich, da man bereits gegen die Spitzenteams der Liga gespielt hat und diese noch alle gegeneinander antreten werden.

Br. Rnr. RSG Läufer-Ost 2 Rnr. SV KS Haltern 1 4:4
1 9 Schöbel, Frank 1 Weber, Martin ½:½
2 10 Gehring, Sven 3 Kürten, Hans-Jürgen ½:½
3 11 Kallies, Christian 4 Czarnik, Josef 0:1
4 12 Hillebrand, Elmar 5 Lombardi, Marco 1:0
5 14 Delling, Jürgen 6 Michalicek, Roland ½:½
6 2001 Kleiner, Tom 7 Schulz, Alfons 0:1
7 18 Breuckmann, Walter 8 Buthmann, Ralf ½:½
8 3002 Multhaup, Alexander 1001 Pöter, Manfred 1:0

RSG IV verliert deutlich gegen den SV Erkenschwick IV

Nichts zu holen gab es in der Kreisliga beim Auswärtsspiel in Erkenschwick. Mit 1:5 gab es ein unerwartet deftige Niederlage. An den beiden ersten Brettern holten Christian Welling und Florian Bruder jeweils ein Remis. Danach hagelte es gleich vier Niederlagen. Das Team ist damit auf den sechsten Tabellenplatz angerutscht.

Br. Rnr. SV Erkenschwick 4 Rnr. RSG Läufer-Ost 4 5:1
1 26 Schulz, Angelika 25 Welling, Christian ½:½
2 27 Scholtholt, Christian 26 Bruder, Florian ½:½
3 28 Lojewsky, Lukas 27 Schröder, Leon 1:0
4 29 Stiller, Armin 28 Sausmikat, Gerhard 1:0
5 30 Verkooyen, Christian 29 Diestelhorst, Karl 1:0
6 4003 Skaun, Udo Willi 4003 Leopold, Bruno 1:0

RSG IV gewinnt Stadtderby

Das Spiel der ersten stand zunächst unter keinem guten Stern. Leon sagte kurzfristig ab, so dass man das erste Brett freilassen musste. Christian war leider verhindert. Ziemlich schnell ging es an den Brettern drunter und drüber. Nico Lechtenböhmer war nach langer Zeit wieder aktiv und verlor die Qualität. Dagegen gewann Karl in der Eröffnung eine Figur und auch Gerd stand auf Vorteil.  Florain spielte am 2.Brett gewohnt solide. Nicolas hatte eine sehr taktische Partie auf dem Brett und die bessere Übersicht. Gekonnt fuhr er die Partie nach Hause. Die beiden Senioren Karl und Gerd standen zunächst mit Mehrfigur bzw. Mehrqualität auf Gewinn, verspielten aber ihren Vorteil und remisierten am Ende. Nico verlor zwischendurch an Brett 6 sogar einen Turm , kämpfte sich aber zurück, bekam einen Riesenfreibauern den er zur Dame umwandeln konnte. Das reichte zum Sieg. Nun spielte wieder einmal Florian als Letzter. Im Mittelspiel verlor er durch einen Läuferspieß die Qualität bekam aber wenig später gutes Figurenspiel. Eine Unaufmerksamkeit des Gegners, der eine Fesslung seines Turms zuließ, nutzte Florian geschickt aus. Dadurch war der Heimsieg perfekt.

Kreisligastart geht in die Hose

Unsere 4.Mannschaft musste heute gegen die in bestbesetzung spielenden Waltroper antreten. Leider ging der Saisonstart unglücklich mit 4:2 verloren.

Emirhan Filiz verlor als erster. Schieben wir die Niederlage mal auf die mangelnde Erfahrung, es war sicher mehr drin. Also trainieren,trainieren,trainieren. Danach verlor Leon Schröder an Brett 3. Leon hatte 1 Bauern mehr und eine Gewinnstellung auf dem Brett, ließ sich aber einzügig Mattsetzen – Dumm ! Danach zeigte Karl seine ganze Klasse und fuhr einen Sieg ein. Auch die Kreisliga ist für unser Ehrenmitglied nicht zu hoch! Den Ausgleich besorgte Nicolas Hofmann. In der Partie zeigte er wiedereinmal das sein Weg steil nach oben geht. Weiter so! Der nächste Rückschlag kam am Spitzenbrett. Christian Welling stand lange Zeit gut, erreichte ein gutes bzw. gewonnenes Endspiel, warf die Partie dann aber weg! Leider ging sein Debüt für die RSG daneben. Nun hing alles an Florian Bruder. Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, aber ein Remis reichte nicht. Florian setzte alles auf eine Karte, und wie so meistens, rächte sich das. 2:4 für Waltrop!

Start der Kreisligasaison

Am Sonntag (16.09.2012) wird es auch für unsere 4.Mannschaft ernst. Am 1.Spieltag der Kreisliga ist das Team Gast beim SV Waltrop IV. Ein Blick in die DWZ-Statistik des Vereinsportals lässt einige Probleme für das Team erahnen. Danach haben wir das schlechteste Team der Liga. Aber unsere Teams haben bereits in den letzten Jahren bewiesen, dass sie sich stehts teuer und über Wert verkaufen! Und auch auf unsere Vierte sollte Verlass sein. Gespickt mit unseren Senioren Karl Diestelhorst und Gerd Sausmikat verfügt das Team über Erfahrung. Zu welcher Leistung unser Neuzugang Christian Welling fähig ist, werden wir abwarten müssen. Die restlichen drei Spieler des Teams sind unsere Nachwuchskräfte Florian Bruder, Leon Schröder und Nicolas Hofmann. Diese Drei sind für jede Überraschung gut. Besonders Nicolas hat sich zuletzt enorm gesteigert, wie wir bei der Schachwoche und beim letzten Vereinsblitzturnier sehen konnten. –> Statistik Vereinsportal

Die Mannschaftsaufstellungen wurden veröffentlicht

Die Aufstellungen aller Mannschaften für die Spielzeit 2012/2013  sind im Vereinsportal einsehbar. Wer neugierig ist, gegen wen er demnächst antreten darf, der kann sich hier informieren –> Vereinsportal

Die Mannschaftskämpfe der Saison 2011/2012 sind für die DWZ ausgewertet

Ziemlich schnell ist in diesem Jahr die Saison ausgewertet worden. Schaut euch die aktuellen Zahlen an. Die Jugend ist schwer im Aufwind, wie zuletzt schon häufiger erwähnt wurde. –> DWZ der RSG

Ergebnisse vom 22.04.2012

Verbandsliga:  SG Gladbeck – RSG I 2:6   –> Ergebnisportal

Verbandsklasse:  RSG II – Rochade Steele/Kray 3,5:4,5   –> Ergebnisportal

Kreisliga:  Rochade Disteln II – RSG IV 4,5:1,5   –> Ergebnisportal