Der Saisonstart rückt näher – Was kann von unseren Mannschaften erwartet werden?

Noch ist etwas Zeit, bis die neue Saison beginnt. Für die RSG geht es am 14.09. mit Kämpfen der 2. und 4.Mannschaft los. Inzwischen können im Vereinsportal die Mannschaftsaufstellungen der Vereine eingesehen werden, so daß ein kleiner Ausblick auf die neue Saison gewagt werden kann.

Die 1.Mannschaft ist nach zwei Abstiegen in Folge in der Verbandsklasse angekommen. Durch den einen oder anderen Abgang bzw. Zugang hat die Mannschaft ein etwas anderes Gesicht bekommen. Laut Statistik im Vereinsportal ist das Team mit einem DWZ-Schnitt von 1926 das viertbeste Team der Liga. Die “Rückkehr” von Martin Herud hat einige positive Energie in der Mannschaft freigesetzt und mit Marcus Henn haben wir einen starken Neuzugang, der eine Lücke an den vorderen Brettern schließen kann. Wenn es läuft und die Mannschaft regelmäßig ohne Ersatzleute auskommt, ist vielleicht ein Kampf um einen der Aufstiegsplätze möglich.

Als ein Aufstiegskandidat geht die 2.Mannschaft in der 1.Bezirksklasse an den Start. Mit einem DWZ-Schnitt von 1599 ist das Team die Nr.2 der Liga. Die Mannschaft hat sich gegenüber dem Vorjahr stark verändert, denn die 2.Mannschaft der Vorsaison wurde vom Spielbetrieb abgemeldet. Die RSG 2 besteht jetzt aus Teilen der ehemaligen 2. und 3.Mannschaft. Aufstellungsprobleme sollte es in diesem Team nicht geben, so daß ein Aufstieg in die Bezirksliga das Ziel sein sollte.

In der Kreisliga findet sich in dieser Saison die 3.Mannschaft wieder. Sie besteht aus der 4.Mannschaft der Vorsaison, die als Meister der 1.Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen ist, und wird verstärkt bzw. ergänzt durch Spieler, die in 2013/2014 in der 1.Bezirksklasse gespielt haben. Gegenüber dem Vorjahr besteht die Mannschaft jetzt aus 6 Spielern und nicht mehr aus 4. Glaubt man der Papierform, so wird es die Mannschaft schwer haben. Nur ein Team hat einen schlechteren DWZ-Schnitt als die RSG 3 (Schnitt 1191). Der Klassenerhalt wird ein hartes Stück Arbeit werden. Gespickt ist das Team mit drei Jugendlichen. Drücken wir die Daumen, dass sie im Laufe der Saison an Spielstärke zulegen, denn dann steigen die Chancen auf den Klassenerhalt.

Die RSG 4 besteht fast ausschließlich aus Jugendlichen. Ohnehin spielen in der 2.Kreisklasse sehr viele Nachwuchsspieler, so daß in dieser Liga eine Prognose für unser Team schwer ist. Viele Spieler haben keine DWZ. Für unsere Spieler ist es in erster Linie wichtig, dass sie Erfahrung sammeln und dadurch einen Schritt nach vorne in ihrer Entwicklung machen. Dies steht bei diesem Team im Vordergrund, die Platzierung in der Liga sollte eine untergeordnete Rolle spielen.

Comments are closed.