Dezemberblitzen schwach besucht

Leider nur fünf Schachfreunde fanden sich zum Dezemblitzen ein, um Punkte für die Gesamtwertung der Vereinsblitzmeisterschaft zu sammeln. Möglicherweise haben sich einige Mitglieder für die Weihnachtsfeier am nächsten Tag geschont und wollten nicht zwei Abende in Folge beim Schach verbringen. Angesicht der Teilnehmerzahl wurde doppelrundig gespielt. Sieger wurde Rolf Jungbluth mit 6,5 Punkten aus 8 Partien. Die Plätze 2 und 3 gingen an Heinrich Balke und Rainer Dohrn. Kein Spieler blieb ohne Niederlage.    —> zur Jahreswertung

PlatzNameBDWZ12345PunkteBDWZ neu+/-
1Rolf Jungbluth1968-30X0 11 0,51 11 1 6,51972-31+4
2Heinrich Balke1698-031 0X1 0,50,5 0,51 15,51761-04+63
3Rainer Dohrn1857-100 0,50 0,5X1 11 15,01857-110
4Michael Peters1791-310 00,5 0,50 0X1 13,01762-32-29
5Andre Reincke1555-010 00 00 00 0X0,01515-02-40

2 Comments

  1. Martin sagt:

    sehe das jetzt nicht so tragisch. aufrund von diversen wh.feiern, schlechtes wetter, terminverschiebungen wegen kreismeisterschaft, usw. war mit einer relativ geringen teilnehmerzahl zu rechnen. denke das sich das spätestens im februar wieder einpendelt. 8-12 teilnehmer im schnitt reichen dann ja um eine turnierserie am laufen zu halten.

  2. Django sagt:

    Ob das nächste Mal die Teilnehmerzahl wohl mal wieder zweistellig ist???
    Wäre zu hoffen, der Trend muss gestoppt werden, sonst macht der Vereinsabend noch weniger Sinn.