Die RSG 2 schiebt sich auf einen Aufstiegsplatz

Ihrer Favoritenrolle wurde die 2.Mannschaft im Spiel der 1.Bezirksklasse gegen den SK Herne-Sodingen 3 gerecht. Durch den Sieg belegt das Team punktgleich mit der SG Rochade Disteln den 2.Tabellenplatz. Die Herner wiederum finden sich am Tabellenende wieder. Vier RSG-Siegen von Heinrich Balke, Nicolas Hofmann, Daniel Schedlbauer und Marc Jaust standen zwei Niederlagen von Walter Breuckmann und Ersatzmann Georg Gorgidze gegenüber. An den Brettern 2 und 6 teilten Elmar Hillebrand und Uwe Seifert den Punkt.

—> RSG2-Teamseite    —> Ergebnisportal

Br. Rangnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 2 Rangnr. SK Herne-Sodingen 3 5:3
1 9 Balke, Heinrich-Christian 17 Scheibe, Werner 1:0
2 10 Hillebrand, Elmar 18 Wald, Heinz-Gerhard ½:½
3 11 Hofmann, Nicolas 19 Hartmann, Thomas 1:0
4 12 Breuckmann, Walter 20 Selmanaj, Agim 0:1
5 15 Schedlbauer, Daniel 21 Jaruschowitz, Roman 1:0
6 16 Seifert, Uwe 22 Habersang, Timo ½:½
7 2001 Jaust, Marc 24 Rubbert, Horst 1:0
8 22 Gorgidze, Georg 27 Puchalla, Paul 0:1

4 Comments

  1. Elmar sagt:

    Jaja, wenn man zwei Mannschaften betreut, kommt da schon mal was durcheinander. Alle meine Kommentare sind immer ohne Gewähr, wenigstens liest sie einer…

  2. Marc sagt:

    Hey, ich war nach 50 min der Erste!!!

  3. Marcus sagt:

    Glückwunsch 🙂

  4. Elmar sagt:

    Zuerst gewann Nicolas mit sattem Mattangriff und einem schönen Turmopfer. Dann verlor Georg unglücklich, er hatte den Läufereinschlag auf h3 nicht sofort “behandelt” und wurde mattgesetzt. Marc siegte souverän, Matt nach Rochade….an den übrigen Brettern sah es gut aus, da ich scheinbar nicht mehr gewinnen kann, bot ich Remis – 2,5 – 1,5. Walter hatte Materialvorteil, irgendwie verlor er den Faden und die Partie :-); Uwe´s Remis war dann fällig und auch gerechtfertigt. Daniel stand schwer auf Sieg und gewann schließlich überzeugend.4 – 3. Bei Heinrich´s Partieanalyse wird Fritz wohl eine Sinuskurve in den Bewertungen hinlegen, von Aufgabereif zu Totremis und dann gewonnen war alles drin. Schwer unter Zeitmangel fand er aber die richtigen Antworten und gewann letztendlich verdient.