Der jünste Teilnehmer der Schachwoche ist erst 6 Jahre!

Nein, dies ist kein Scherz! Felix Wittek vom Südlohner SV ist erst 6 Jahre alt und hat keine Angst, sich bei der Recklinghäuser Schachwoche mit übermächtigen Gegnern zu messen. Täglich wird Felix von seinem Vater nach Recklinghausen begleitet und spielt dann überaus geduldig seine Partie. Schwache bzw. junge Spieler ziehen für gewöhnlich viel zu schnell und nutzen ihre Bedenkzeit nicht aus. Aber der kleine Mann aus Südlohn, der erst im Dezember des Jahres 7 Jahre alt wird, hat die Ruhe weg und teilt seine Bedenkzeit wie ein alter Hase ein. Auskommen muss er mit 10 Minuten weniger als seine Gegner, da er aufgrund seines Alters die Partie noch nicht mitschreiben kann und die Regeln in diesem Fall eine „Zeitstrafe“ vorsehen! Die Tatsache, dass es für Felix schwer werden dürfte, auch nur einen halben Punkt zu ergattern, konnte ihn nicht von der Teilnahme abhalten. Er spielt seit 9 Monaten Schach und möchte dazulernen. Da kann man nur den Hut ziehen und ihm viel Erfolg wünschen!

Comments are closed.