Blitzen wird eingestellt

8 Comments

  1. Elmar sagt:

    Hallo Peater und der dies lesende Rest:
    Rixen ahoi vom 03.bis zum 05.Juni 2016, ist gebucht.
    Konnte leider nix unter “Rixen” eintragen.

  2. Marcus sagt:

    Das Angebot ist da:
    – Schachwoche
    – 2mal pro Monat Training per Laptop und Beamer
    – Vereinsmeisterschaft
    – Monatsblitzen
    – Rixxen

    Hab ich was vergessen?
    Leider nutzt es die Mehrheit der Mitglieder nicht

  3. Heinrich sagt:

    d’accord, schöner hätte ich es nicht sagen können.

  4. Elmar sagt:

    Weniger zerreden, mehr handeln würde unserem Verein schon gewaltig weiterhelfen.
    Haben wir sich um einiges kümmernde Senioren mit Zeit zur Verfügung ? Können wir mehr als
    Turniere anbieten? Und wenn ich Wir sage,wen meine ich dann ? Ich habe jedenfalls überhaupt kein Interesse daran,
    ewig irgendwelche zynisch-sarkastisch-ironische Kommentare von irgendwem, der sich nicht in
    Vereinsarbeit einbringen will zu lesen und mir dadurch ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen.
    Mehr als Heinrich, ich, Tom und auch zwei, drei Andere in den letzten Monaten versucht haben auf die Beine zu stellen, auch mit
    durch Beruf und Studium eingeschränkter Zeit,war nicht drin. Spieler zum Trainingsabend zu prügeln lag uns ein wenig fern.
    Training wird angeboten, wenn dort allerdings nur eine Handvoll Interessierte erscheinen, kann ich es den Trainern nicht verübeln,mit nicht mehr so viel Elan und Vorarbeit an die Sache heranzugehen. Obwohl: ca. 5 – 10 Personen sind recht häufig beim Training dabei.
    Das Thema Blitzturnierserie wird demnächst auf der Versammlung angesprochen werden, Interessierte sind herzlich eingeladen,dort ihre
    Meinung kundzutun.
    Gut Schach.

    • Django sagt:

      Hallo Elmar,

      nun, da du ja vermutlich mich meinst mit dem irgendwem, der nur zynisch-sarkastisch-ironische Kommentare abgibt und sich nicht in die Vereinsarbeit einbringt, reagiere ich mal:

      Was ich beobachte ist, dass diverse Leute sich seit Jahren in Ost bemühen, ohne dass irgendein Erfolg zu sehen ist.
      Ist schade und vor allem frustrierend für die Engagierten, das kenn ich gut, weil ich ja bei Lasker und Re-Süd zusammengezählt rund 15 Jahre diverse Ämter innehatte, vom Spielleiter bis zum Vorsitzenden.
      Ich habe für mich persönlich daraus Schlüsse gezogen, was man neben Job und Familie stemmen kann.

      Ich hab euch keinen Vorwurf machen wollen, sondern nur feststellen dass der Trend wohl nicht aufzuhalten ist.
      Nach meiner Beobachtung geht es fast alen Vereinen so, egal wie sehr sich einige Wenige die Beine ausreißen.

      So, und nun ist hoffentlich der Blutdruck wieder bei Allen etwas gesunken, hoffe ich…

  5. Django sagt:

    Und dass die Einzigen, die dazu etwas sagen, ausgerechnet zwei Externe sind, lässt mich auch nicht positiver denken 🙁

  6. Django sagt:

    Traurig, traurig, traurig.
    Früher ein Garant für ein volles Haus und nun das.

    Ich darf mich ja nicht so laut beschweren, komme ja auch nicht, aber ich bin ja auch kein reguläres Mitglied mehr.

  7. Teajay sagt:

    Schade. Wollte im Februar schon vorbeikommen – aber kurzfristige Turnierabsage.

    Auch heute hatte ich vor mitzublitzen. Macht nix, dann fahr ich eben woanders hin.