Bilanz der NRW-Jugend-Meisterschaft U18 aus RSG-Sicht

Am letzten Spieltag des hochkarätigen Turniers nahe der holländischen Grenze hatte Felix die Gelegenheit, durch einen Sieg gegen den punktgleichen 1874-er Alptug Tayyar (beide 3,5/6) ganz weit vorne zu landen. Wie sich bei Betrachten des Abschluss-Klassements zeigt, war es der Kampf um „Bronze“, den Felix leider verlor und dadurch auf den 9. Rang abrutschte. Hätte er gewonnen, wäre es zu einem Platz-Tausch gekommen. Wie so oft im Sport, liegen Freud und Leid manchmal ganz dicht beisammen.

Dennoch hat Felix insgesamt eine gute Leistung gezeigt. Schließlich musste er sich gegen DWZ-mäßig starke Konkurrenz behaupten. Sein erfolgreiches Abschneiden dort und natürlich das Erringen des Jugend-Verbandsmeister-Titels kurz zuvor (siehe News vom 23.03.) bestätigen erneut, dass in unserem Verein unter den „Fittichen“ starker Lehr-Meister ambitionierte Nachwuchs-Arbeit betrieben wird, bei welcher auch der Spaß-Faktor nicht zu kurz kommt!  So ist abzusehen, dass künftig auch weitere RSG-Talente bestens dafür gerüstet sein werden, um in Felix‘ Fuß-Stapfen zu treten.

Abschluss-Tabelle der NRW-Jugend-Meisterschaft in Kranenburg

Comments are closed.