RSG 2 verpasst den Klassen-Verbleib!

Obwohl sie in guter Besetzung angetreten ist, hat es unsere 2. Mannschaf leider nicht geschafft, am letzten Spieltag den Abstieg aus der Bezirksliga zu verhindern! Gegen die favorisierte Erste aus Haltern war man bis auf wenige Ausnahmen spielerisch klar unterlegen, was sich im End-Ergebnis von 1,5:6,5 auch gerechterweise widerspiegelt! Nur mit einem Sieg wäre die Klasse formal zu halten gewesen

Erfolgreich wehren konnten sich gegen die Königsspringer immerhin Heinrich Balke am Spitzen-Brett gegen Martin Weber, Florian Bruder an 3 gegen Alfons Schulz und Roman Pientka an 5 gegen Hans Backmann. Sie wurden mit einem verdienten Remis belohnt!

Ebenfalls absteigen „darf“ nun überraschend auch der SV Hullern. Die 1:7-Niederlage der Halterner Vorstädter gegen den souveränen Primus und VK-Aufsteiger Waltrop wäre lediglich Makulatur gewesen, wenn man nicht die Kunde des unerwarteten 4:4 zwischen dem nun geretteten Konkurrenten Datteln und Aufstiegs-Aspirant Erkenschwick 2 zur Kenntnis hätte nehmen müssen! Wie zudem einer beliebten Social-Media-Plattform zu entnehmen ist, ließ der lediglich angebrochene Sonntag-Nachmittag beiden Teams „glücklicherweise“ noch genügend Zeit, den kräfte-zehrenden Liga-Betrieb mit einem entspannt-freundschaftlichen Blitz-Turnier ausklingen zu lasssen. Die Stimberg-Truppe sieht nun mit großer Zuversicht der bevorstehenden VK-Aufstiegs-Relegation entgegen, welche durch den noch fehlenden Punkt erfolgreich abgesichert werden konnte.

Comments are closed.