RSG 1 spielt 4:4 gegen Unser Fritz 2

Ein hart umkämpftes und am Ende gerechtes Unentschieden gab es am gestrigen Sonntag zwischen RSG I und Unser Fritz II. Während die Gäste auf Prang und Fischöder verzichten mussten, fehlten bei uns Heinrich, Walter und Peter. Dafür war Jan Rolf nach längerer Pause mit dabei. 

Die ersten Resultate gab es nach einer halben Stunde, als Dlouhy kampflos gegen Nicolas (er kam wenige Minuten nach der Karenzzeit ins Spiellokal) und Marcus kampflos gegen Thiemann gewannen. Es stand 1-1. Am späteren Nachmittag erfolgte ein Doppelschlag zu unseren Gunsten: Uwe gewann gegen Engelmann und Daniel gegen Pohl. Daniel hatte sich Vorteile am Damenflügel erarbeiten können, gewann zunächst die Qualität, später hatte er einen Turm mehr. Wir führten 3-1. Nowicki verkürzte etwas später gegen Alexander auf 3-2 und Weiss glich gegen Frank aus, 3-3.

Roman konnte mit seinem Remis zufrieden sein, nachdem sein Königsflügel von Elsner mächtig unter Druck gesetzt worden war. Um 19 Uhr stand es somit 3,5-3,5. Jan kam nicht gut aus der Eröffnung, fand aber zusehends besser ins Spiel und hatte trotz Qualitätsnachteils am Ende mehr Siegeschancen als sein Gegner Kiwitz. Doch am Ende war es Unentschieden und somit auch ein 4:4 des Mannschaftskampfes.

Die RSG steht in der Tabelle auf Rang 3 mit vier Punkten, während Unser Fritz auf Rang 7 zu finden ist, mit drei Punkten. Haltern liegt vorn mit fünf Punkten.

Comments are closed.