RSG 1 verliert knapp bei Altstadt

Im Roncallihaus, dem neuen Domizil des SC RE Altstadt, fand die vierte Runde der Bezirksliga statt. Die Gastgeber mussten Romuald Samisch ersetzen, bei der RSG spielte Marcus für Jan Rolf. Ein Blick auf die DWZ der Spieler ließ einen ausgeglichenen Mannschaftskampf erwarten, mit leichten Vorteilen für Altstadt. 

 

Die erste Wertung gab es, als sich das Mobiltelefon von Nicolas in der Partie gegen Wolfgang Modlinski lautstark bemerkbar machte und der gegnerische Mannschaftsführer den Punkt reklamierte. Alexander und Heinrich spielten recht aktiv gegen die Brüder Albert bzw. Peter Wernitz und erreichten jeweils ein Remis. Einen Sieg zum Greifen nah hatte Peter gegen Frank Stubbe, als er eine Mehrfigur besaß. Die Zeitnot zwang ihn, sich mit einem Remis zufrieden zu geben. Nach der folgenden Niederlage von Daniel gegen Heinrich Grothuesmann stand es 3,5-1,5    gegen uns. Alfred Kotlar hatte zwar die Dame von Walter gewonnen, für Turm und Springer, doch die Partie schien lange unklar, ausgeglichen. Erst als Walter einen Spieß mit weiterem Materialverlust übersah gratulierte er seinem Gegner. Die Siege von Roman  gegen Christian Mayeres und von Marcus gegen Angelika Roh verkürzten zwar den Abstand, konnten aber an der Niederlage nichts mehr ändern: 4,5-3,5. – Altstadt ist Dritter mit 5 Punkten, die RSG mit 4 Punkten Sechster. Am 17.12. empfangen wir Ickern, das die Tabelle mit 6 Punkten anführt.

Leave a Reply