RSG IV gewinnt Stadtderby

Das Spiel der ersten stand zunächst unter keinem guten Stern. Leon sagte kurzfristig ab, so dass man das erste Brett freilassen musste. Christian war leider verhindert. Ziemlich schnell ging es an den Brettern drunter und drüber. Nico Lechtenböhmer war nach langer Zeit wieder aktiv und verlor die Qualität. Dagegen gewann Karl in der Eröffnung eine Figur und auch Gerd stand auf Vorteil.  Florain spielte am 2.Brett gewohnt solide. Nicolas hatte eine sehr taktische Partie auf dem Brett und die bessere Übersicht. Gekonnt fuhr er die Partie nach Hause. Die beiden Senioren Karl und Gerd standen zunächst mit Mehrfigur bzw. Mehrqualität auf Gewinn, verspielten aber ihren Vorteil und remisierten am Ende. Nico verlor zwischendurch an Brett 6 sogar einen Turm , kämpfte sich aber zurück, bekam einen Riesenfreibauern den er zur Dame umwandeln konnte. Das reichte zum Sieg. Nun spielte wieder einmal Florian als Letzter. Im Mittelspiel verlor er durch einen Läuferspieß die Qualität bekam aber wenig später gutes Figurenspiel. Eine Unaufmerksamkeit des Gegners, der eine Fesslung seines Turms zuließ, nutzte Florian geschickt aus. Dadurch war der Heimsieg perfekt.

3 Comments

  1. Huhnigen sagt:

    Suderwich
    Ich fand es allerdings ziemlich schade das Leon mir nochnichtmal bescheid gesagt hat.
    Einne Partie kampflos abzugeben find ich immer sehr ärgerlich.
    Umso mehr freud es mich das die Mannschaft dennoch gewonnen hat und Nico troz einnes kaputten Knies mitgemacht hat. Nochmals gute Besserung und alles gute für die Op Mittwoch.

  2. Heiko sagt:

    Glückwunsch zum Erfolg! Gegen wen haben die eigentlich gespielt?

  3. SchuBi sagt:

    Gut gemacht, Florian!