1.Bezirksklasse : RSG III gewinnt gegen Drewer II

Unsere III.Mannschaft gewann das heutige Heimspiel gegen die SG Drewer II mit 4,5:3,5 . Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Mannschaftsleistung gegen die deutlich stärkeren Gäste aus Marl.
Dabei begann der Kampf wenig verheissungsvoll. Kai Eberhardt kam zu spät von einer Familienfeier weg und war erst nach 14.30 Uhr an der Spielstätte. Den 1:0 Rückstand egalisierte aber Siggi Galland, der einen starken Freibauern bilden konnte und diesen mit Figurenunterstützung bis zur Umwandlung durchprügeln konnte. Wenig später verlor jedoch Peter Schulz am 7.Brett gegen den aufstrebenden Jugenlichen Marius Kraft. Es schien als sollte Peter wieder einmal viel zu viel Zeit an normalen Zügen investiert haben. Den erneuten Ausgleich besorgte Renata gegen Sylvester Gawlonski. Nach und nach grasste sie die gegnerischen Bauern ab, sodass der Gegner aufgab. Einen schönen Sieg fuhr Uwe Seifert ein. Im Mittelspiel verlor Uwe zunächst einen Bauern, erhielt dafür aber eine Druckstellung. Als der Gegner seinen Turm passvi stellte, setzte der Lange zum finalen Schlag an und sah ein 4 zügiges Matt. An Brett 3 sorgte Daniel Schedlbauer für den 4 Brettpunkt. Zunächst sah alles nach einer Punkteteilung aus, aber beim Übergang in ein Springerendspiel demonstrierte Daniel wie stark ein entfernter Freibauer sein kann. Ein viel umjubeltes Remis erreichte Walter Breuckmann am 2.Brett. Dabei sah es lange Zeit nach einer Niederlage aus. Walter musste seine Dame für Turm und Springer geben. Als er jedoch Drohung auf der 7.Reihe aufstellte, entschloss sich Dr.Müller den Figurenvorteil zurückzugeben. Es entstand ein Turmendspiel mit 2 gegen 3 Bauern, das Walter aber sicher in den Remishafen führte.Die Niederlage am Spitzenbrett von Teamchef Karl-Heinz Bleich machte dann auch nichts mehr aus.

Br. Rnr. RSG Läufer-Ost 3 Rnr. SG Drewer 2 4,5:3,5
1 17 Bleich, Karl-Heinz 9 Heidel, Klaus 0:1
2 18 Breuckmann, Walter 10 Müller, Karl-Peter ½:½
3 19 Schedlbauer, Daniel 11 Maibaum, Ludwig 1:0
4 20 Seifert, Uwe 12 Ritter, Wolfgang 1:0
5 21 Galland, Siegfried 14 Mischke, Jürgen 1:0
6 22 Spyra, Renata 15 Gawlowski, Sylvester 1:0
7 23 Schulz, Peter 16 Kraft, Marius 0:1
8 24 Eberhardt, Kai 2001 Neumann, Helmut -:+

7 Comments

  1. EbMaster sagt:

    Ich nehm dich beim Wort! Gegen nen 200 Punkte schwächeren Gegner kannst du dir durchaus Chancen ausrechnen. Vielleicht traust du dir dann ja eine Saison später wieder Duelle auf Augenhöhe zu… 😉
    Habe am 18.3. ebenfalls Urlaub eingetragen (auch zur Info an Postboten und sonstige Mannschaftskameraden). 🙂

  2. Nullvierer sagt:

    Mit vergessen hast du es ja offensichtlich, wie man Sonntag sah … 😉
    Wenn du nicht wieder kneifst, kann es in der 7.Runde tatsächlich zu einem netten Duell kommen (nehme mir vorsorglich schon mal für Montag Urlaub)

  3. EbMster sagt:

    Danke nullvierer!
    Leider habe ich doch vergessen, was du uns beigebracht hast. Könnte an den Methoden deines Trainings gelegen haben… 😉

    Mit der halben Miete hast du vielleicht Recht. Wir müssen jetzt aber von Spiel zu Spiel denken. Feste Punkte haben wir lediglich für die 7. Runde eingeplant. Einziges Saisonziel ist und bleibt der Klassenerhalt.

    Glückauf!

  4. Nullvierer sagt:

    Super !!!!
    Habt ja doch nicht alles vergessen, was ich euch damals beigebracht habe 😉

    Das dürfte schon die halbe Miete sein, zum Klassenerhalt.
    Jetzt noch in der nächsten Runde Waltroper III auf Distanz halten, dann seid ihr sicher durch – und vielleicht nach der 5.Runde doch noch der Blick nach oben?!

  5. Charles sagt:

    Kompliment an meiner Mannschaft! Nur mit sieben Spielern angetreten und dennoch gewonnen! Kämpfen zahlt sich doch aus ! Nur weiter so, dann ist uns der Klassenerhalt ziemlich sicher!

  6. Jan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch. Superleistung, weiter so.

  7. Huhnigen sagt:

    Siegggggggg !
    Hmmm,geht da noch was ? 🙂