RSG II feiert Heimsieg gegen Unser Fritz II

Eine glatte Angelegenheit war das Heimspiel unser Reserve gegen Unser Fritz II. Obwohl die Mittelachse der Mannschaft diesmal pausierte gab es einen deutlichen Heimsieg zu feiern. Eine schöne Leistung zeigten Felix und Tom, die ihre Gegner einach überspielten. Starke Vorstellung unseres Nachwuchs. Auch der alte Hase Walter Breuckmann, der diesmal Ersatz spielte, zeigte seine Klasse und war erfolgreich. Heinrich spielte gewohnt solide und remisierte. Das gleiche Ergebnis erzeilte Daniel, der ebenfalls in der 2.Mannschaft aushelfen musste. In leicht vorteilhafter Stellung mit Mehrbauern wurde ein taktisches Remis angenommen. Sven bewies seine gute Form und siegte an Brett 2. Er spielte zunächst mit einem Bauern weniger, gewann aber im Springerendspiel diesen zurück, bildete zwei starke Freibauern und führte diese zum Sieg. Die Stellung von Marc sah lange Zeit gut aus. Er bekam ein vorteilhaftes Turmendspiel was er aber irgendwie “verdaddelte”. Remis war die Konsequenz. Am Spitzenbrett wurde wieder geschöbelt. Es sah zunächst nicht sehr gut aus, aber Doc zeigte sich wie immer kämpferisch und er schöbelte die Stellung einfach zum Sieg. Mit dem 6,5:1,5 Sieg hat man sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt und nun geht es in 4 Wochen gehen die Süder weiter.

6 Comments

  1. Marc sagt:

    Meine Partie war 3. zügig gewonnen! Leider falsche Abwicklung. Habe ich übersehen….Shit happens…hauptsache Gesamtsieg!

  2. Heiko sagt:

    Klasse Leistung!

    Tom jetzt +131 DWZ macht 1527.
    Felix nur +79 DWZ macht 1587.

  3. marco sagt:

    Glückwunsch ! Finde die Berichterstattung übrigens sehr gut ! Kann mir den Mannschaftskampf richtig gut vorstellen 🙂 weiter so !

  4. DOC sagt:

    Geschöbelt^^ Gedoctort gefällt mir besser! Zur Mannschaftsleistung kann ich nur meinen Hut ziehen,sehr gut gemacht.Die Kleinen gaben den Grossen die nötige Sicherheit,so das auf remisespielen zum Mannschaftsieg in der Schlussphase ausreichte.Und gut ,das Walter sich so gut mit dem Regelwerk des Schachs auskennt.Den berührt ,heisst halt mit dieser Figur einen Zug machen–auch wenn eine Andere hängt.^^