RSG IV marschiert weiter in der 1.Kreisklasse

Es ist wohl ein goldiges Wochenende unseres Vereins. Nach dem Viererpokalsieg und dem Sieg der U-20 Mannschaft, konnte auch die IV.Mannschaft ihre Spitzenposition in der 1.Kreisklasse verteidigen. In Erkenschwick wurde mit 3:1 gewonnen, und das ohne Mannschaftsführer Leon Schröder, der noch am Morgen seine Teilnahme absagte. Dankenswerterweise sprang Timo Hillebrand kurzfristig ein. Er legte auch gleich seine gefürchteten Blitz-Partien hin. Leider sind die Partien nicht beim Gegner gefürchtet sondern bei seinem Trainer. 30 Züge in 5 Minuten können nur eine Niederlage bedeuten – und das zu Recht ! Auch Chrsitopher Ortkamp stand zunächst auf dem verlorenen Posten. Mit einer Figur weniger kämpfte er sich zurück und gewann die Partie. Lukas Hesse fand sich erstmals an Brett 2 wieder. Auch diese Aufgabe meisterte er gewohnt solide und zuverläßlich. 2:1 für die RSG. Am längsten kämpfte Christian Welling am Spitzenbrett. Am Ende stand aber auch eine eins auf der Habenseite.

One Comment

  1. Heiko sagt:

    Wer ist der Trainer von Timo? Der Papa oder der VORERST? 🙂