Peinlicher Abgang aus der Verbandsliga

Peinlich 1: Bereits vor dem Kampf glaubte man, dass die Klasse nicht mehr zu halten sei, was sich nach Ansicht der Tabelle nach dem 8.Spieltag als Trugschluss erwies.
Peinlich 2: Es gelang nicht, acht konkurrenzfähige Spieler ans Brett zu bringen. Mit Georg Gorgidze griff man notgedrungen auf einen Jugendlichen mit einer DWZ von 771 zurück.
Peinlich 3: Gegen lediglich fünf aufgelaufene Bochumer gelang nur ein 4:4.   —> zur Tabelle

Br. Rnr. SG Bochum 3 Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 1 4:4
1 18 Kelbling, Philipp 1 Kummerow, Heiko -:+
2 19 Zeldin, Leonid 2 Jaring, Thorsten ½:½
3 20 Giraud, Valerian 3 Meyer, Jürgen -:+
4 21 Niermann, Michael 4 Rolf, Jan 1:0
5 24 Thanabalasingam, Ajandhan 5 Jungbluth, Rolf -:+
6 3002 Zeldin, Vitali 8 Kallies, Christian 1:0
7 43 Benning, Martin 1003 Gerlach, Felix Tobias ½:½
8 45 Franke, Norbert 29 Gorgidze, Georg 1:0

One Comment

  1. Django sagt:

    Aaaach, so sehr kann ich mich darüber gar nicht ereifern, was alles in dieser Saison, diesem Jahr schiefgelaufen ist.
    Denn: Das Kind ist nun im Brunnen.

    Unsere mitunter stark ersatz geprägte Aufstellung war da sicher ein großer, aber nicht der einzige Effekt.
    Und mitunter müssen wir froh und dankbar sein, dass ein Ersatz einspringen konnte, denn sonst würden wir genausoviel kampflose Niederlagen pro Saison einfahren wie Bochum 31.
    Und wir sollten daher besser denjenigen, die bereit waren auszuhelfen, ein ganz herzliches Dankeschön sagen!!!
    Was ich hiermit noch mal ausdrücklich bei Georg mache!!!!