RSG 4 verliert beim SV Constantin Herne 2 und wird dennoch Meister der 1.Kreisklasse

Es ist vollbracht! Die 4.Mannschaft hat zwar am letzten Spieltag die 2.Saisonniederlage einstecken müssen, bleibt aber unverändert auf Platz 1 der 1.Kreisklasse. In der kommenden Saison spielt das Team in der Kreisliga. Schon komisch, dass zum Saisonabschluss keine Partie gewonnen werden konnte, aber letztendlich zählt nur der Aufstieg. Christian Welling, Lukas Hesse und Ersatzmann Georg Gorgidze spielten jeweils remis. Leon Schröder, der vor dem Spieltag auf stolze 4,5 aus 5 kam, verlor seine Partie. Im Saisonverlauf kamen insgesamt 10 Spieler zum Einsatz. 25 Partien wurden gewonnen, 7x wurde der Punkt geteilt und nur 8 Partien gingen an die gegnerischen Teams. Fleisigster Punktesammler war Lukas Hesse, der in seiner 1.Saison alle 10 Spiele bestritt und starke 7,0 Punkte erzielte. Eine weitere wichtige Stütze des Teams war das 1.Brett, an dem Christian Welling 5,5 aus 8 erreichte. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

Ein Spielbericht von Elmar Hillebrand ist als Kommentar zu finden. —> zur Mannschaftsseite     —> Bericht Constantin Herne

Br. Rnr. Recklinghäuser SG Läufer-Ost 4 Rnr. SV Constantin Herne 2 1,5:2,5
1 25 Welling, Christian 9 Gisk, Oliver ½:½
2 27 Schröder, Leon 10 Labinski, Jürgen 0:1
3 4002 Hesse, Lukas 11 Balcerzak, Jürgen ½:½
4 29 Gorgidze, Georg 12 Schumann, Alexander ½:½

4 Comments

  1. Charles sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg ! Tolle Leistung !

  2. DOC sagt:

    GUUUUUUT gemacht.

  3. Elmar sagt:

    Zum Spielverlauf:Christian Welling remisierte als erster in sehr ausgeglichener Stellung; Leon stellte leider einzügig eine Figur ein und konnte sich trotz Angriffsbemühungen nicht durchsetzen.Lukas lehnte das Remisangebot seines Gegners ab, hatte gute Angriffsoptionen.Nachdem er bei einer Abtauschorgie eine Figur einstellte, bot ihm Schachfreund Balcerzak Remis, welches er natürlich gerne annahm. Georg spielte mal wieder sehr solide,hat zum Ende einige Bauern eingestellt, dann aber eine Figur gewonnen und einigte sich auf remis, obwohl Springer gegen 3 Freibauern,davon 2 verbundenen immer noch verloren schien..Sei´s drum, der Aufstieg wurde mit einem „Magnum“ von der Tanke gebürend gefeiert.
    Die obligatorische Bierdusche entfiel diesmal.

  4. Django sagt:

    Gratulation an die Vierte!!!!!!
    Trotz des Patzers im letzten Saisonspiel ein super Leistung für das Team! weiter so!